Essen und Nachhaltigkeit_Christian_Gänsicke_Tagesexkurision mit der Akademie

Essen – Genuss ohne Reue!?

Für die kulinarische Erkundung „Essen- Genuss ohne Reue!?“ haben Sie Herrn Tom Mackenroth als Koch vorgeschlagen, wie sind Sie auf Herrn Mackenroth aufmerksam geworden?

Hinter uns liegt eine lange Zeit des Verzichts, vor allem auch auf persönliche Kontakte und das Zusammensein mit anderen Menschen.
Vor Corona bin ich häufig Gast von Dreigang gewesen, einem Kölner Angebot, bei dem sich Menschen treffen können, die Spaß am Essen und der Begegnung mit neuen Menschen an außergewöhnlichen Orten haben. Hier bin ich Tom Mackenroth begegnet, der dort oft als Koch und Mitgastgeber fungierte. Bei diesen Gelegenheiten sind wir immer wieder ins Gespräch gekommen und konnten parallel feststellen, wie sich der Zugang zu den Themen Essen und Nahrungsmitteln für uns beide über die Zeit veränderte. Dieser Austausch dauert über Begegnungen ganz unterschiedlicher Art bis heute an.

Essen und Nachhaltigkeit_Tom_Mackenroth_Tagesexkursion mit der Akademie

Essen und Nachhaltigkeit_Tom_Mackenroth_Tagesexkursion mit der Akademie

Tom Mackenroth kocht bei dieser Erkundung mit den Teilnehmenden.

Sie als Kunstwissenschaftler haben die Idee zu solch einem Koch-Erlebnis gehabt, was hat Sie dazu bewegt?

Das ist ganz sicher auch das Bedürfnis nach Geselligkeit beim Essen, der Austausch mit Menschen, die ich bisher nicht kannte und das Teilen von Erfahrungen, die diese Menschen und ich mit dem Thema Essen gemacht haben. Auch das Älterwerden spielt dabei sicher eine maßgebliche Rolle. Wenn man älter wird, hat man nicht nur wertvolle Erfahrungen gesammelt. In meinem Fall spielt neben dem Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit auch die Gesundheit in Verbindung mit dem Essen und Nahrungsmitteln eine große Rolle. Und natürlich gehören das Essen und Genießen zur Kulturgeschichte der Menschheit schlechthin.

Was fasziniert Sie an der vegetarisch-veganen Küche?

Das sind ganz sicher die überraschenden Ergebnisse, die die Entwicklung auf diesem Gebiet in den letzten Jahren mit sich gebracht haben. Immer mehr Köchinnen und Köche begeistern sich auch vor dem Hintergrund von mehr Nachhaltigkeit und Gesundheit für das vegetarisch-vegane Zubereiten von Lebensmitteln. Sie haben dabei häufig großen Spaß am tüfteln und entdecken – und das ist etwas, was auf uns überspringt, wenn wir Teil davon sein können, so wie beispielsweise bei diesem Angebot. Hätten Sie gedacht, dass eine Wassermelone im Beefer veredelt zu einer kulinarischen Erfahrung werden kann?!

Gibt es etwas, worauf Sie ganz schwer verzichten können – oder gibt es Tage wo auch mal die „gesunde Ernährung“ pausiert?

Ich bin immer wieder erstaunt, wie leicht es mir gefallen ist, auf klassische Dinge wie Fleisch zu verzichten. Ein “must” gibt es da für mich nicht mehr. Es sind viel mehr die überraschenden Erfahrungen und Gaumenfreuden, die mich und viele andere auf diesen Weg gebracht haben, der nebenbei auch noch gut für uns selbst ist. Aber ja, es gibt auch Situationen, in denen ich Dinge esse, die vielleicht nicht ganz so gesund sind, zumindest nicht in der Menge, die ich dann verzehre, bspw. Medjoul-Datteln.

Was können unsere Genussliebhaber*innen und Genussliebhaber an diesem Tag mitnehmen?

Das Angebot ergänzt das breite Spektrum an Kulturreisen, dass die Thomas-Morus-Akademie anbietet, aus meiner Sicht in idealer Weise. Das Thema Essen ist eben auch Kulturgeschichte und erhält in unserer Zeit eine neue und sehr aktuelle Bedeutung, wenn es um Nachhaltigkeit und Gesundheit geht. Vor allem aber werden alle, die sich dafür begeistern oder auch nur aus Neugier dazukommen wollen, einen sehr abwechslungsreichen, geselligen Nachmittag und Abend bei Gesprächen und vielleicht neuen kulinarischen Erfahrungen machen, die sie mitnehmen, ggf. auch auf einen Weg der Veränderung, die positiv empfunden werden kann.

Lieber Herr Gänsicke, herzlichen Dank für das Gespräch.
Das Gespräch führte Janine Lattarulo, Bereichskoordinatorin Referat Erkundungen.

Essen ohne Reue - kulinarische Erkundung durch Köln

Essen ohne Reue – kulinarische Erkundung durch Köln

Essen – Genuss ohne Reue!?
Nachhaltige, gesunde und köstliche Ernährung
Kulinarische Erkundung am Samstag, 29. Januar 2022

Jetzt mehr erfahren und anmelden!

Bildnachweis:

© Alfred Särchinger & unsplash.com

23. November 2021 || ein Gespräch mit Christian Gänsicke, Kunstwissenschaftler, Köln