Beiträge

Künstleratelier Egbert Verbeek - Mehr im Blog der Akademie

Wie ein verwunschener Winkel | Ein Besuch im Atelier des Künstlers Egbert Verbeek in Bonn

Mittwoch, 12. Oktober 2022 || Egbert Verbeek war bereits in jungen Jahren künstlerisch erfolgreich. Die autonome Kunstsprache, die sich zwischen Realität und Erfindung, zwischen Symbolik und Magie, zwischen Wahrnehmung und Empfindung orientiert, ist still und geheimnisvoll. Seine Kunst ist tiefgründig, poetisch und spirituell. Prof. Dr. Frank Günther Zehnder stellt den Bonner Künstler vor.

Inbegriff der Menschlichkeit – der Heilige Franziskus-Mehr im Blog

Inbegriff der Menschlichkeit – der Heilige Franziskus

Montag, 3. Oktober 2022 || Inbegriff der Menschlichkeit: Es ist die Geschichte eines reichen Kindes. Franziskus war der Sohn eines wohlhabenden Tuchhändlers und hatte während seiner Kindheit sicher nur wenig Grund zur Klage. Als Erwachsener stieg er in das Tuchhandelsgeschäft seines Vaters ein. Oft wird von seiner weltfremden Großzügigkeit berichtet, die ihn als feierfreudigen Jugendlichen charakterisiert. Dieser Lebenswandel fand sein jähes Ende, als Franziskus in den Krieg Assisis gegen Perugia zog.

Kunst im öffentlichen Raum

NRWskulptur | Skulpturen im öffentlichen Raum finden

Dienstag, 27. September 2022 || Der öffentliche Raum bietet eine Fülle von Denkmälern, Skulpturen, Environments, Büsten, Reliefs, Brunnenanlagen, Kirchenportalen und herausragenden Platzgestaltungen verschiedener Künstler und Auftraggeber. Gerade in den zurückliegenden Jahren sind bemerkenswerte Arbeiten hinzugekommen. Mal im Verborgenen, mal in repräsentativer Aufstellung – das Projekt NRWskulptur präsentiert auf seiner Internetseite mehr als 600 herausragende Werke im öffentlichen Raum NRWs.

Kunstbegegnung mit Werken von Ingo Schultze-Schnabl

Sinn machen. Bilder von Ingo Schultze-Schnabl

Dienstag, 20. September 2022 || Wie verstehen wir die Welt? Mit künstlerischen Mitteln untersucht Ingo Schultze-Schnabl, wie aus visuellen Spuren im Kopf des Betrachters Sinn-Deutung entsteht. Am 26. September eröffnet die 87. Kunstbegegnung Bensberg zu der wir Sie herzlich einladen.

Da sein ist alles

Montag, 19. September || Am vergangenen Mittwoch wurde die neue Jahresausstellung des Kunstmuseums Kolumba in Köln eröffnet. Ein Jahr lang dreht sich hier alles um das Verhältnis von Subjekt und Ort. Zur Auseinandersetzung mit diesem ebenso aktuellen wie komplexen Thema lädt Kolumba mit der charakteristischen Kombination von moderner und alter Kunst ein. Akademiereferent Matthias Lehnert war bei der Eröffnung dabei und hat sich einen ersten Eindruck gemacht.

documenta 2022-Erfahrungsbericht-Thomas-Morus-Akademie_Mehr im Blog

Eine harte Nuss – die documenta fifteen

Sonntag, 28. August || Die documenta gilt als die weltweit bedeutendste Ausstellungsreihe von zeitgenössischer Kunst. Alle fünf Jahre wird seit 1955 in den Museen und in der Stadt Kassel zeitgenössische Kunst ausgestellt – als Dokumentation von Haltungen, Philosophien oder Theorien und damit als Spiegel von Zeitströmungen. Die Akademiereferenten Judith Graefe und Andreas Würbel haben mit einer Gruppe die documenta besucht, sind in einen gemeinsamen Austausch über das Gesehene getreten und in die Geschichte der documenta eingetaucht.

Kunst vor Schluss

Donnerstag, 25. August || Das letzte Wochenende mit dem 9-Euro-Ticket steht vor der Tür. Wer noch nach einem lohenenden Ziel für einen kurzen Kunst-Trip sucht, dem sei das Museum Küppersmühle für Moderne Kunst in Duisburg empfohlen. In einem umgebauten Getreidespeicher am Innenhafen kann man hier ein ganzes Universum der deutschen Nachkriegskunst entdecken. Akademiereferent Matthias Lehnert berichtet von seinem Besuch.

Blechplastiker Hans Wissel -Mehr im Blog der Akademie

Aus dem Vergessen holen

Dienstag, 17. Mai 2022 || Der Bildhauer Hans Wissel gehörte in den 1920er und 30er Jahren zu den bedeutenden Meistern seiner Kunst. Seine teils monumentalen Blechplastiken beeindrucken bis heute. Ihr Schöpfer ist indes weitgehend vergessen. Nun haben die Bonner Kunsthistorikerin Elisabeth Peters und Wissels Sohn Christian das Schaffen Hans Wissels in einem Bildband dokumentiert. Der Kunsthistoriker und Germanist Markus Juraschek-Eckstein stellt das Buch vor.

Die große Romantik-Mehr im Blog der Akademie

Die große Romantik

Mittwoch, 4. Mai 2022 || Vor 250 Jahren wurde Georg Philipp Friedrich von Hardenberg geboren. Unsterblich wurde der früh Verstorbene unter dem Namen Novalis als eine der Zentralfiguren der deutschen Romantik. Akademiereferent Matthias Lehnert war in seiner Schulzeit kein Fan der Romantik. Das Novalis-Jubiläum gibt ihm Anlass zum erneuten Nachlesen und Nachdenken.

Eisen und Licht – Moderne und Barock

Donnerstag, 28. April 2022 || 14 monumentale Eisenbarren hat der Künstler Frank Gerritz in der Kunst-Station Sankt Peter Köln zu einer Bodenskulptur arrangiert. Sie tritt ab Samstag in einen Dialog mit dem kürzlich an ihren Ausstellungsort zurückgekehrten Rubens-Gemälde „Kreuzigung Petri“. Eine spannende Konfrontation. Am Samstag wird die Ausstellung mit dem Titel „Scuptural Light“ eröffnet.