Beiträge

Thomas Morus und die Renaissance der Utopie

Mittwoch, 22. Juni 2022 || Heute feiert die Kirche den Namenstag des heiligen Thomas Morus. Derzeit erlebt das utopische Denken, das eng mit Thomas Morus und seinem Roman “Utopia” verbunden ist, eine Renaissance. Mit Blick auf drei neue Gesellschaftsutopien findet Akademiereferent Matthias Lehnert: Der Humanist Morus kann auch heutigen Diskursen Impulse geben.

Benefizkonzert für die Ukraine in der Thomas-Morus-Akademie Bensberg

Sakralisierung des Ukraine-Krieges

Montag, 13. Juni 2022 || Mit zunehmender Bestürzung haben wir alle den brutalen Überfall Putins auf die Ukraine verfolgt. Das bislang unmöglich Scheinende ist am 24. Februar real geworden; auf europäischem Boden hat der Krieg wieder Einzug gehalten. Viel ist in diesen ersten Monaten nachgedacht, gesprochen und geschrieben worden zu Putins Gründen. Zwei Motive scheinen der Wahrheit am ehesten nahe zu kommen.

Stop Putin-stop war-mehr im Blog der Akademie

„Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“ – Ein Bericht aus St. Petersburg

Dienstag, 5. April 2022 || Das Blog-Redaktionsteam hat Kontakt nach St. Petersburg. Von dort hat das Team einen Bericht erhalten. Die Autorin des Textes hat sehr vorsichtig geschrieben – aus Angst.

Stand with ukraine-Ein Bericht von Beatrice Leclaire-Mehr im Blog der Akademie

Renovabis – Das Osteuropa-Hilfswerk

Dienstag, 29. März 2022 || Die Situation in der Ukraine ist dramatisch und die Zahl der Flüchtenden nimmt zu. Das Hilfswerk Renovabis unterstützt die Ukraine, um den Menschen im Land und auf der Flucht zu helfen. Thomas Schumann, Referent für Presse- und Öffentlichkeitarbeit bei Renovabis, spricht in unserem Blog über die aktuellen Herausforderungen.

Mehrparteiensystem-Regierungsbildung-Teil-II-Mehr-im-Blog

Chancen und Perspektiven ungleicher Koalitionen ‒ Regierungsbildung 2021 – Teil II

Mittwoch, 26. Januar 2022 || Die ungleichen Partner der 2021 gebildeten „Ampelkoalition“ aus SPD, Grünen und FDP werden sich den ritualisierten Macht- und Verteilungslogiken parlamentarischer Regierungsbildung nicht entziehen können, so Prof. Andreas Schulz. Am Ende werden Koalitionen und Regierungen an ihrer Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit gemessen. Er geht davon aus, dass paradoxerweise die Pandemie mehr Beweglichkeit ermöglicht und neue Handlungsspielräume eröffnet.

Mehrparteiensystem-Chancen-Regierungsbildung 2021-Mehr im Blog

Chancen und Perspektiven ungleicher Koalitionen ‒ Regierungsbildung 2021 – Teil I

Mittwoch, 19. Januar 2022 || Demokratien, die ein Verhältniswahlrecht haben, tun sich zumeist schwer mit der Regierungsbildung. Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik lassen die Mehrheitsverhältnisse nach der Bundestagswahl nur eine Dreierkoalition zwischen den im Parlament vertretenen Parteien zu. In zwei Blogbeiträgen beleuchtet Prof. Andreas Schulz Chancen und Risiken des politischen Umbruchs und wirft einen Blick auf den Parlamentarismus der Weimarer Republik und dessen historischen Zerfall. An welchen Punkten ist dieser frühe Versuch gescheitert, und was gilt es, heute besser zu machen als vor 100 Jahren?

Parlamentarier, Staatsmann, Demokrat

Donnerstag, 26. August 2021 || Am 26. August 1921 erschießen rechtsnationale Attentäter den Politiker und Publizisten Matthias Erzberger. Die Weimarer Republik verliert einen ihrer profiliertesten und engagiertesten Verfechter. Akademiereferent Matthias Lehnert erinnert an den großen Parlamentarier, Staatsmann und Demokraten.

Ursachen und Hintergründe des 11. September 2001

Ursachen und Hintergründe des 11. September 2001

Dienstag, 20. Juli 2021 || Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 wurden Koranübersetzungen zu Bestsellern. Viele glaubten, im heiligen Text der Muslime den Grund für den Hass auf den Westen zu finden. Doch die Erklärungskraft der Religion für die Anschläge ist gering. Die Ursachenforschung fängt besser bei der Großmachtpolitik des Kalten Krieges an, so Stefan Weidner, Autor und Islamwissenschaftler.

Harter Geist, weiches Herz – Sophie Scholl und die geistigen Wurzeln der Weißen Rose

Sonntag, 9. Mai 2021 || Am heutigen 9. Mai wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Die Nationalsozialisten ermorderten die Widerstandskämpferin der Weißen Rose im Februar 1943. Heute wird Sophie Scholl zum Vorbild für eine junge Generation im Kampf gegen Rassismus, Klimawandel und Ungleichheit erklärt. Doch der Widerstand der Sophie Scholl ist nicht ohne die geistigen Wurzeln zu verstehen, aus denen er seine Kraft bezog.

Putsch gegen Pachamama? Bolivien und das Experiment des andinen Sozialismus

Samstag, 13. März 2021 || Bolivien. Was für ein Land! Was für eine Geschichte! Im Jahr 2006 hatten sich der neu gewählte Präsident Evo Morales und sein Movimiento al Socialismo (MAS) nichts weniger vorgenommen als eine Neugründung Boliviens. In den folgenden Jahren hat sich das Land stark gewandelt. Obwohl vieles erreicht wurde, endete die Ära Morales im Tumult. Die Zukunft ist ungewiss. Der Journalist und Autor Dr. Robert Lessmann schaut auf den Andenstaat und seine bewegte jüngere Vergangenheit.