Beiträge

Thomas Morus und die Renaissance der Utopie

Mittwoch, 22. Juni 2022 || Heute feiert die Kirche den Namenstag des heiligen Thomas Morus. Derzeit erlebt das utopische Denken, das eng mit Thomas Morus und seinem Roman “Utopia” verbunden ist, eine Renaissance. Mit Blick auf drei neue Gesellschaftsutopien findet Akademiereferent Matthias Lehnert: Der Humanist Morus kann auch heutigen Diskursen Impulse geben.

Das verborgene Leben des kleinen Bruders-Charles de Foucauld-Mehr im Blog der Akademie

Das verborgene Leben des kleinen Bruders

Sonntag, 15. Mai 2022 || Heute spricht Papst Franziskus in Rom mit Charles de Foucauld einen Menschen heilig, der ein äußerst wechselvolles Leben voller Extreme lebte. Akademiereferent Matthias Lehnert schaut auf den neuen Heiligen, der in Reichtum geboren wurde und als Eremit in der Sahara starb.

Ein Bild von einem Bischof

Montag, 6. Dezember 2021 || Am 6. Dezember kommt der Nikolaus – das weiß jedes Kind. In der Akademie ist der Heilige aber schon seit einigen Wochen präsent: als Ikone, die Akademiereferent Matthias Lehnert angefertigt hat. Im Blog schreibt er, wie es dazu kam und was er beim Ikonenmalen (oder: Ikonenschreiben) über den Heiligen gelernt hat.

Alle sollen heilig sein!

Montag, 1. November 2021 || Am 1. November feiert die Kirche das Hochfest Allerheiligen. Mit vielen anderen kirchlichen Traditionen teilt es das Schicksal, dass sein Gehalt in unserer Zeit rätselhaft geworden ist. Dabei enthält es eine große Botschaft, findet Akademiereferent Matthias Lehnert.

Er bittet nicht um schnellen Punktgewinn

Sonntag, 27. Juni 2021 || Eine unterschätzte Eigenschaft der Heiligen ist, dass man mit ihnen etwas erleben kann. So führte eine Anfrage an die Thomas-Morus-Akademie zu einer abenteuerlichen Recherche über unseren Namenspatron, die pünktlich zum Festtag des Heiligen ihr vorläufiges Ende fand. Akademiereferent Matthias Lehnert berichtet.

Findet er die Antwort?

Sonntag, 13. Juni 2021 || Am heutigen Sonntag begeht die Kirche den Gedenktag des heiligen Antonius von Padua. Der österreichische Schriftsteller Michael Köhlmeier eröffnet in seiner Novelle eine ganz eigene Sicht auf den “Mann, der Verlorenes wiederfindet”. Akademiereferent Matthias Lehnert findet das Bändchen in seiner “Bibliothek der Zukunft” …

Nährvater Josef. Zum Namenstag des Heiligen am 19. März

Freitag, 19. März 2021 || Am 19. März wird dem Heiligen Josef gedacht. Markus Juraschek-Eckstein stellt Ihnen heute den ersten modernen Mann in der Weltliteratur, den Vorsteher der bedeutendsten biblischen Patchworkfamilie, vor.

Gerechtigkeit. Macht. Frieden. 1000 Jahre Heribert von Köln.

Dienstag, 16. März 2021 || Am 16. März 1021 starb Heribert von Köln, der über zwei Jahrzehnte Erzbischof von Köln gewesen war und zudem als Kanzler dem deutschen Kaiser gedient hatte. Die katholische Kirche in Köln und die Griechisch-Orthodoxe Gemeinde feiern den Heiligen mit einem gemeinsamen Gedenk- und Jubiläumsjahr. An dessen Gestaltung hat der Archivar und Historiker Dr. Joachim Oepen mitgewirkt, mit dem Akademiereferent Dr. Matthias Lehnert sprach.

Heiliges Opfer. Eine Bildbetrachtung zum Festtag „Darstellung des Herrn“

Dienstag, 2. Februar 2021 || Am 2. Februar begeht die Gesamtkirche das Fest „Darstellung des Herrn“. Bekannter ist es unter der volkstümlichen Bezeichnung „Mariä Lichtmess“. Beide Themen sind in verdichteter Weise in einem der ältesten Gemälde aus dem Bestand des Kölner Wallraf-Richartz-Museums dargestellt.

Vier Kölner Jahre. Thomas von Aquins Studienzeit in Köln

Donnerstag, 28. Januar 2021 || Thomas von Aquin, Kirchenlehrer, in der Nähe von Neapel geboren, gilt als einer der größten Gelehrten des Mittelalters. Markus Juraschek-Eckstein wirft anlässlich des heutigen Namenstages einen Blick auf die Studienjahre in Köln, in denen Thomas unter Albertus Magnus zu intellektueller Größe gelangte.