Beiträge

„Warum ich denn eigentlich auf Reisen sei …“ – Mit Hermann Hesse in Bergamo

Freitag, 23. Juli 2021 || Warum ist uns das Reisen ein Bedürfnis? Darüber hat schon Hermann Hesse nachgedacht. Wie viele Dichter zog es ihn nach Süden, nach Italien, wo er kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs Bergamo besuchte. Die Kunsthistorikerin Dr. Elisabeth Peters folgt seinen Spuren und Gedanken.

Reif für die Insel? – Das geheimnisvolle Eiland vor der Küste Marseilles

Montag, 19. Juli 2021 || Eine kurze Seereise von Marseille entfernt liegt auf einer Felseninsel das sagenumwobene Château d’If, das dem Sonnenkönig Ludwig XIV. einst als Kerker diente. Die Kunsthistorikerin Dr. Elisabeth Peters begibt sich auf die Überfahrt – und auf eine Zeitreise durch die Geschichte des geheimnisvollen Eilands.

Waldhaus Sils. Ein Interview mit den Hoteldirektoren im Blog der Thomas-Morus-Akademie Bensberg

Sehnsuchtsort der großen Geister: Hotel Waldhaus

Freitag, 9. Juli 2021 || Seit 1908 empfängt das Hotel Waldhaus in der imposanten Bergwelt des Oberengadins die Gäste. Trotz einer intensiven Saisoneröffnung hatten wir Gelegenheit mit einem der Hoteldirektoren zu sprechen… über einen Sehnsuchtsort und seine Familientradition.

Die Grabeskirche des hl. Donnius in Fidenza

Sankt Donninus von Fidenza

Donnerstag, 20. Mai 2021 || Der Dom von Fidenza in der Emilia-Romagna ist dem Märtyrer San Donnino geweiht. Dr. Andreas Thiel erzählt die Legende des heiligen Donninus und die Entstehung seiner Grabkirche.

Der maurische Traum eines christlichen Königs. Der Real Alcázar in Sevilla

Samstag, 8. Mai 2021 || Der Alcázar von Sevilla ist mit seiner über tausendjährigen Geschichte eines der komplexesten und gleichzeitig prächtigsten Gebäude der Welt. Eindrucksvoll spiegelt er die geschichtliche Entwicklung Sevillas innerhalb des letzten Jahrtausends wieder. Eine Online-Reise im Juni macht mit der Schönheit und Einzigartigkeit des UNESCO-Weltkulturerbes vertraut.

Städte, Hügel, Heilige. Kunst und Kultur in Umbrien

Dienstag, 27. April 2021 || Umbrien: In kleinen Orten, aber auch in größeren Städten gilt es, den Spuren der reichen Kulturgeschichte dieser Region zu folgen, die das „grüne Herz Italiens“ genannt wird.

Die Künstlerfamilie Kruse in der Lietzenburg auf Hiddensee

Mittwoch, 7. April 2021 || Die denkmalgeschützte Jugendstilvilla Lietzenburg auf Hiddensee ließ sich einst der Maler Oskar Kruse um 1904/1905 errichten. Sein Sommerwohnsitz war beliebter Treffpunkt von Künstlern und Schriftstellern. Auch sein Bruder Max und seine Frau Käthe verbrachten viele Sommer dort.

Das Heilige Grab in der Stiftskirche zu Gernrode

Samstag, 3. April 2021 || 959 gründete Markgraf Gero in Gernrode ein freies und weltliches Damenstift. Seine Schwiegertochter Hathui führte als erste Äbtissin die Geschicke des Stiftes und baute die von Gero begonnene Stiftskirche weiter aus. Das bedeutendste Kunstwerk stellt das Heilige Grab dar. Es ist nördlich der Alpen die älteste erhaltene Nachbildung des Grabes Christi in Jerusalem.

„Nur eine Rose als Stütze“ – Die Wurzeln des Hildesheimer Domes

Mittwoch, 31. März 2021 || Zu Ostern hatte die Thomas-Morus-Akademie nach Hildesheim eingeladen. Da die Ferienakademie leider nicht stattfinden kann, öffnet die Reiseleiterin Frau Dr. Peters Ihnen ein kleines Fenster in die Geschichte des Mariendomes.

Steinerne Erinnerung an al-Andalus

Dienstag, 23. März 2021 || Was für ein Bau! Wohl niemand kann sich dem Zauber der Mezquita-Catedral de Córdoba mit ihren elegant gestreiften Bögen und prächtigen Kuppeln entziehen. Die Akademie lädt Sie ein, am Freitag, 26. März 2021, ab 18 Uhr mit Reiseleiter Matthias Franze auf eine virtuelle Reise zur Mezquita-Catedral zu gehen.