Poesie-Ambulanz

Der Schweizer Schauspieler Albi Klieber gründete einst die “Poesie-Ambulanz”, um den Poesie-Notstand zu beheben. Auf einem Stuhl, an einem Tisch sitzend las er für eine Person ein Gedicht.

Jetzt hat das Thalia Theater in Hamburg diese Idee aufgegriffen. Denn es möchte in diesen Zeiten Poesie zu den Menschen bringen, sie inspirieren. Wie? Mit der digitalen Bühne des Thalia Theaters. Diese haben wir Ihnen hier im Blog schon Ende März schon einmal vorstellen dürfen.

Hören Sie hinein, in die “Poesie-Ambulanz”!

Bild: „Faust I & II. Der Tragödie erster und zweiter Teil“, Krafft Angerer

17. April 2020 || empfohlen von Julia Steinkamp, Mitarbeiterin Festival Orgelkultur