Flutwein von der Ahr

Flutwein – gemeinsam für die Weinregion Ahrweiler

Das Hochwasser hat den Winzerinnen und Winzern aus dem Ahrtal buchstäblich den Boden unter den Füßen weggerissen. Viele haben Maschinen, Arbeitsgeräte und auch den bereits abgefüllten Wein der letzten Jahre verloren. Bei den Aufräumarbeiten konnten jedoch einige Weinflaschen aus dem Geröll und Schlamm geborgen werden. Diese von der Flut gezeichneten Weine – sinnigerweise Flutweine genannt – werden nun zum solidarischen Preis verkauft. Das Besondere: Die Winzerinnen und Winzer haben die Weinflaschen so gelassen, wie sie gefunden wurden – originalverschlammt. Jede Flasche ist somit ein Unikat und limitiert.

Gezeichnet von der Flut haben die Weine einen unschätzbaren symbolischen Wert. Das Ziel der Kampagne ist es mit dem Verkauf der geretteten Weine die Wiederaufbauten zu unterstützen, den Menschen vor Ort finanzielle Hilfe zukommen zu lassen und die Bekanntheit der Region Ahrweiler als eine der bedeutendsten Weinregionen zu erhalten.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Auch die Winzergenossenschaft Mayschoss, die älteste Genossenschaft der Welt im Weinort Mayschoss, direkt an der Ahr, hat ein „Hochwasser-Überraschungspaket” zusammengestellt: Sechs Weinflaschen, die sie aus den übrig gebliebenen Trümmern retten konnten.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Foto:
Janine Lattarulo
Dominik Ketz, Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

17. August 2021 || empfohlen vom Akademie-Team