Beiträge

Exil am Meer: Literarische Spuren in Südfrankreich

Dienstag, 21. April 2020 || Es lohnt sehr, Spuren deutscher Literaturschaffenden im Süden Frankreichs zu folgen – vor allem auch jenen, die ab 1933 hier ihre Zuflucht suchten. Mit Akademiegästen plante Dr. Elisabeth Peters daher auch in diesem März wieder Sanary-sur-Mer und weitere Orte mit „literarischer Lizenz“ zu besuchen. Leider kam es anders. Für Sie legt Sie hier nun interessante Fährten … mit einer Lesung und einigen Hinweisen.

Die Sehnsucht nach einer Insel – Zum Roman “Tristan da Cunha” von Raoul Schrott

Freitag, 17. April 2020 || Inseln sind Projektionsflächen für Wünsche und Sehnsüchte par excellence. Tropische Eilande regen dabei ebenso die Fantasie an wie sturmumtoste nordische Felsküsten. Was aber mag wohl passieren, wenn auf einer ganz fernen Insel Projektion und Wirklichkeit zusammenfallen? Dieser Frage stellt sich Raoul Schrott in seinem 2003 erschienen Roman “Tristan da Cunha”.

Gullivers Reisen

Mittwoch, 15. April 2020 II In der aktuell so reise-entwöhnten Zeit lädt das Residenztheater München zu einer besonderen Reise ein: Mitglieder des Ensembles lesen „Gullivers Reisen“ von Jonathan Swift. Hören Sie hinein und folgen Sie dem fiktiven Reisebericht des Arztes und Kapitän Lemuel Gulliver, ein Weltliteratur-Klassiker, angefüllt mit phantastischen Begegnungen und Abenteuern in fremden Ländern.

Buchtipp: Auf Messers Schneide

Dienstag, 14. April 2020 || Es gibt Bücher, die einen im Kopf um die ganze Welt und quer durch die Zeit reisen lassen. Sie sind jetzt besonders gefragt. Wir empfehlen daher heute William Somerset Maughams 1944 erschienenen Roman „Auf Messers Schneide“. Er führt uns an entlegene Orte und lässt uns die Bekanntschaft mit einigen interessanten Persönlichkeiten machen.

Buchtipp: Leben mit den Göttern

Freitag, 3. April 2020 || Wer zu Hause bleiben muss, hat endlich Zeit für ein gutes Buch! An Auswahl mangelt es nicht, und anders als bei gewissen sonstigen Papierprodukten ist der Nachschub gesichert. Wir stellen Ihnen hier in loser Folge Bücher vor, die uns begeistert haben und die wir in diesen Zeiten besonders empfehlen möchten. Den Anfang macht heute das prächtige Opus “Leben mit den Göttern” von Neil MacGregor.

Bei Corona hören wir uns wieder – Die Pest von Albert Camus

Montag, 30. März 2020 || Es gilt als das Buch der Stunde: Albert Camus‘ 1947 bei Gallimard erschienener Roman Die Pest. Viele werden ihn bereits gelesen haben und nun vielleicht einer kleinen relecture unterziehen wollen.