Beiträge

Auf ein Wort mit Dr. Stefan Vesper, Generalsekretär des ZdK

1. Mai 2019 || Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) wirbt mit einer neuen Homepage „europa-stimmt“ dafür, sich für ein starkes und geeintes Europa einzusetzen. Die Idee Europa wird dort noch mal verdeutlicht und es wird dazu aufgerufen, zur Wahl zu gehen – sogar nach Anregungen und Hinweisen fragt das ZdK dort. Dr. Stefan Vesper, Generalsekretär des ZdK, zu Beweggründen und Reaktionen …

Auf ein Wort mit Dr. Bettina Studer, Neurowissenschaftlerin und Psychologin

1. Dezember 2018 || Wie werden Entscheidungen gefällt, wie der richtige Moment erkannt? Warum werden Vorsätze getroffen, um hinterher nicht eingehalten zu werden? Im Rahmen des festlichen Jahreswechsels in Bensberg „Jetzt! … oder nie? – Entscheidende Momente. Von der Gunst der Stunde.“ werden diese Fragen unter anderem aus neurowissenschaftlicher Perspektive betrachtet. Dazu und vorab war die Psychologin Dr. Bettina Studer, die Gesprächspartnerin bei der Neujahrsmatinee am 1. Januar 2019 sein wird, im Gespräch mit Referent Dr. Michael Hartlieb:

Auf ein Wort mit Prof. Dr. Stephan Berg, Intendant des Kunstmuseums Bonn

1. November 2018 || Mit der zunehmenden Beschleunigung unseres Alltags entsteht der Wunsch nach Müßiggang und Zeit zur Reflexion. Vor diesem Hintergrund ist gerade heute die Figur des Flaneurs aktueller denn je. Das langsame Flanieren und fließende Sehen des Flaneurs stehen in starkem Kontrast zu der Zweckgerichtetheit unseres Tuns und der Hektik unserer Bewegung. Die aktuelle Ausstellung im Kunstmuseum Bonn folgt dem Weg des Flaneurs durch einen Zeitraum von mehr als 100 Jahren, vom Ende des 19. Jahrhunderts bis ins 21. Jahrhundert.

Auf ein Wort mit Sabine Loch, Senior-Projektleiterin beim Rheingold Institut

1. Oktober 2018 || Erstmals einer breiten Öffentlichkeit wurden die Ergebnisse der Rheingoldstudie zum Thema „Was Menschen in der Kirche hält“ auf einer Fachtagung der Thomas-Morus-Akademie Bensberg vorgestellt. Sabine Loch erläuterte die Ergebnisse der vom Erzbistum Köln beim Kölner Markforschungsinstitut „rheingold“ in Auftrag gegebenen qualitativen Studie, die sich auf tiefenpsychologische Interviews stützt.