Einträge von Anne Pesch

Spirituelles Schreiben. Neue Akzente in der Gemeinde setzen

Gedanken wurden zu Papier gebracht, Gedichte entstanden, Kurzgeschichten angerissen und persönliche Glaubenserfahrungen niedergeschrieben. Die Teilnehmenden des Forum :PGR- Workshops „Der Intuition folgen“ fanden unter Begleitung von Stefan Gad ein vertrauensvolles Umfeld vor, die selbst geschriebenen Texte gegenseitig vorzulesen und sich gemeinsam darüber auszutauschen.

Kraft für die Schule und für mich. Resilienz für Lehrerinnen und Lehrer

Wenige Berufsgruppen müssen sich in einem Spannungsfeld so unterschiedlicher Ansprüche und Anforderungen bewegen wie Lehrerinnen und Lehrer. Guten Unterricht zu leisten zwischen einem Bildungssystem in Dauerreform, schwierigen Schülern und einer oft mangelhaften Ausstattung ist eine Aufgabe, die von vielen Lehrkräften als kräftezehrend, sogar gesundheitsbedrohend erfahren wird.

Jugend im Blick

Mit der PGR-Wahl bietet sich vielen neuen und jungen Gläubigen eine gute Möglichkeit, sich in ihrer Gemeinde zu engagieren, ihre Ideen über eine zukünftige Kirche einzubringen und die Beteiligungskultur in den Gemeinden zu stärken.

Kirche auf hoher See

Über 60 Bordseelsorger trafen sich vom 21. bis 23. Januar 2018 zur Fachtagung „Bordseelsorge – Erfahrungen und Perspektiven“ in der Thomas-Morus-Akademie Bensberg. Die erste ökumenische Tagung zum Thema Kreuzfahrtseelsorge beschäftigt sich mit aktuellen Entwicklungen im Kreuzfahrtbereich, die Teilnehmer diskutierten über allgemeine Trends sowie über die besonderen Herausforderungen in diesem Bereich der Seelsorge.

Wetter-Aussichten. Von Bauernregeln und Klimawandel. KulturDinner in Bonn

Albert Trimborn, Landwirt vom Bauerngut Schiefelbusch in Lohmar, hat ein enges Verhältnis zum Wetter. Auf Bauernregeln allein verlässt er sich nicht, sondern nutzt die Daten des Deutschen Wetterdienstes, die eigens für die Landwirtschaft aufbereitet werden und eine 10 Tage Vorausschau geben. Denn es gibt wohl kaum einen Wirtschaftszweig, der mehr vom Wetter abhängig ist als die Landwirtschaft.

„Netzwerker“ übergibt Kulturstaffelstab an Pütz-Roth

Seit einigen Monaten war der Kulturstaffelstab zu Gast in der Thomas-Morus-Akademie in Bensberg. Mit der Vergabe des Staffelstabes verweist der Stadtverband Kultur auf ausgewählte Kulturveranstaltungen und Kulturträger in Bergisch Gladbach. Für die Veranstaltung „Kunstbegegnung Bensberg“, eine Ausstellungsreihe, in der seit vielen Jahren renommierte Künstler in Bensberg ihre Werke ausstellen, erhielt die Akademie im Juni 2017 den Kulturstaffelstab.

Zukunftswerkstatt „Wandel gestalten“

Für die Pfarrgemeinderäte beginnt eine neue Wahlperiode. Mit der Ausgestaltung dieser kommenden Zeit befassten sich die Teilnehmenden der Zukunftswerkstatt im Rahmen des Forum :PGR. Wie die Zukunft von Kirche und Gemeinden aussehen wird, kann zwar keiner vorhersehen.