Beiträge

Wider die Ketzer – Die Gründung der dominikanischen und franziskanischen Hochschulen in Köln

Samstag, 8. August 2020 || Die früheste Entwicklung des Dominikaner- und des Franziskanerordens sowie deren Ansiedlung in Köln verlief fast zeitgleich. Markus Juraschek-Eckstein wirft heute ein Schlaglicht auf das anfängliche Wirken der Bettelorden wie auch auf die Gründung der Universität in Köln.

Den entscheidenden Wurf wagen

Montag, 20. Juli 2020 || Der 20. Juli ist und bleibt ein schwieriges Datum. Am heutigen Gedenktag macht sich Akademiereferent Matthias Lehnert Gedanken über unsere Bewertung des Widerstands und seiner Motive.

Im Korbsessel mit Winston (oder Clement)

Freitag, 17. Juli 2020 || Vor 75 Jahren begann im Schloss Cecilienhof die Konferenz von Potsdam. Am Ende des Zweiten Weltkriegs sollte die Welt hier neu geordnet werden. Die demokratischen Systeme des Westens gingen geschwächt an den Verhandlungstisch. Dennoch lassen sich an diesem Ereignis die Stärken der Demokratie aufzeigen, findet Akademiereferent Matthias Lehnert.

Wollseifen – ein verlorener, aber nicht vergessener Ort in der Eifel

Dienstag, 9. Juni 2020 || Gerade in Corona-Zeiten hat sich die Eifel noch mehr als sonst zum beliebten Naherholungsraum für das städtische Umland entwickelt. Von den sehenswerten Landschaften und Orten stellt Gabriele Harzheim heute einen vor. Als Volkskundlerin und Geografin führte sie u.a. die Erkundung auf den Spuren des Kalten Krieges in der Nordeifel.

Pestbruderschaft: ein würdevolles Begräbnis für jeden Menschen

Montag, 25. Mai 2020 || Ein besonderes Zeugnis des Dienstes am Menschen übernimmt aktuell die Pestbruderschaft im nordfranzösischen Städtchen Béthune. Cornelius Stiegemann berichtet in katholisch.de von diesem beeindruckenden Zeugnis des Dienstes am Menschen.

Zum 100. Geburtstag: Papst Johannes Paul II. im Nahen Osten

Montag, 18. Mai 2020 || Zum heutigen 100. Geburtstag von Papst Johannes Paul II. blickt Matthias Kopp auf die Papstreise ins Heilige Land beiderseits des Jordans vor 20 Jahren zurück. Zwischenzeitlich haben sich einige politische Koordinaten vor Ort wie weltpolitisch geändert, ein Friede scheint jedoch ferner denn je. Gleichwohl, so betont Kopp, der im Jahr 2000 die Reise begleitete: Papst Johannes Paul II. setzte folgenreiche Maßstäbe für mehr Geschwisterlichkeit – zwischen den Menschen, den Religionen und Konfessionen im Nahen Osten.

Friedrich Engels und Karl Marx in Köln: Spurenfindung

Montag, 30. März 2020 || In diesem Jahr wäre Friedrich Engels (1820-1895) 200 Jahre alt geworden. Zwei Akademieveranstaltungen, eine Erkundung und eine Tagung, wollten das Geburtstagsjubiläum zum Anlass nehmen, genauer auf die Geschichte des aus Wuppertal stammenden Industriellensohns wie auch seine Rolle bei der Entwicklung der Theorie des Sozialismus und des Kommunismus zu schauen. Einen Blick auf das Thema der ausgefallenen Erkundung, Engels Wirken in und sein Bezug zu Köln, wirft der heutige Blogbeitrag von Markus Juraschek-Eckstein.