pixabay, gemeinfrei
pixabay, gemeinfrei

Konzentration auf das Wesentliche

Gottesdienst feiern im Geist von Papst Franziskus

Zu Beginn seines Pontifikates meinten viele, Papst Franziskus interessiere sich einfach nicht für die Liturgie. Doch er vertritt die Position, dass in Sachen Liturgie kein päpstliches Eingreifen notwendig sei, da er nie das Ziel gehabt habe, die Reformen des Zweiten Vatikanums neu zu verhandeln. Der Bischof von Rom vertraut darauf, dass die Liturgie das tut, was sie soll: Sie wirkt. Oder besser gesagt: Gott wirkt durch sie an uns. Nicht zuletzt Auftreten und Reden des Papstes sind geprägt durch Schlichtheit, die Betonung der Einheit und Würde. Daraus ergeben sich grundsätzliche Anforderungen an unsere Liturgie.

Wie kann es in den Gottesdiensten unserer Gemeinden gelingen, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren? Wie ist es möglich, dabei die Herausforderungen, die uns in unseren Gemeinden begegnen, nicht aus dem Auge zu verlieren? Wie kann unsere Liturgie Gott und den Menschen dienen?

Leistungen

Der Preis für die Veranstaltung beträgt 45,00 € pro Person und umfasst:

  • Tagungsbeitrag;
  • Abend- und Mittagessen als Drei-Gänge-Buffet;
  • Mineralwasser im Tagungsraum;
  • Kaffee- und Teepausen mit Gebäck bzw. Kuchenangebot;
  • 1 Übernachtung im Einzel- oder im Doppelzimmer zur Einzelnutzung;
  • reichhaltiges Frühstücksbüffet.

Die Veranstaltung findet statt im Kardinal-Schulte Haus, Sitz der Thomas-Morus-Akademie Bensberg. Das Kardinal-Schulte-Haus ist ein modernes Konferenzhotel des Erzbistums Köln, etwa 20 km östlich von Köln ruhig, auf einer kleinen Anhöhe in Bensberg gelegen. Bei klarem Wetter beeindruckt der Panoramablick vom „Bergischen Balkon“ über die Kölner Bucht. Die Zimmer des Hauses sind jeweils ausgestattet mit TV und Radio, Safe, kostenfreiem WLAN und Bad mit Dusche/WC und Fön. (www.k-s-h.de)

Diese Veranstaltung wird aus Kirchensteuermitteln unterstützt.

Ablauf

Samstag, 25. Mai 2019

14.00 Uhr    
Begrüßung und Eröffnung im Plenum

Was ist wesentlich – und was entbehrlich?
Erfahrungsaustausch zu den Gottesdiensten in den Gemeinden der Teilnehmenden. Gesprächsgruppen unter Leitung von
PD Dr. Heinzgerd Brakmann,
Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Bonn
Dipl.-Theol. Eva-Maria Will,
Abteilung Erwachsenenseelsorge im Erzbistum Köln

15.30 Uhr    
Kaffee- und Teepause

15.45 Uhr    
Dimensionen des Gottesdienstes
Feiern des Heiligen Volkes Gottes

  • mit dem ganzen Reichtum des Wortes Gottes
  • in der Wahrheit der sakramentlichen Zeichen
  • als geschwisterliche Gemeinde, ohne Klerikalismus

PD Dr. Heinzgerd Brakmann, Bonn

17.00 Uhr    
Franziskus im Doppelpack
Papst Franziskus und der Hl. Franz von Assisi

  • Bau meine Kirche wieder auf!
  • Die Kirche als Lazarett
  • Es braucht mehr Barmherzigkeit!

Dipl.-Theol. Eva-Maria Will, Köln

18.00 Uhr    
Abendessen

19.15 Uhr    
Vorbereitung der Lichtfeier

19.45 Uhr    
Lichtfeier in der Edith-Stein-Kapelle

Sonntag, 26. Mai 2019

Frühstück für Übernachtungsgäste ab 7.00 Uhr

8.00 Uhr    
Einladung zur Mitfeier der Eucharistie in der Edith-Stein-Kapelle

10.00 Uhr    
Bewahren und Weiterentwickeln
Impulse für das liturgische Leben am Ort
    Arbeitsgruppen

    Gottesdienst mit Wirkung

  • Durch einfache Sprache und Riten
  • Durch Worte und Zeichen
  • Hinweise zur Gestaltung

PD Dr. Heinzgerd Brakmann, Bonn
  
„Die Verkündigung des Evangeliums muss einfacher sein, tief und ausstrahlend“

  • Die Freude des Evangeliums
  • In das Leben ausstrahlen
  • Weck einfach den Franziskus in dir!

Dipl.-Theol. Eva-Maria Will, Köln

12.15 Uhr    
Mittagessen

13.15 Uhr    
Berichte und Anfragen aus den Arbeitsgruppen

14.00 Uhr    
Ende des Seminars

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.