Lehrer stärken(jonathan-velasquez)

Kraft für die Schule und für mich. Resilienz für Lehrerinnen und Lehrer

Wenige Berufsgruppen müssen sich in einem Spannungsfeld so unterschiedlicher Ansprüche und Anforderungen bewegen wie Lehrerinnen und Lehrer. Guten Unterricht zu leisten zwischen einem Bildungssystem in Dauerreform, schwierigen Schülern und einer oft mangelhaften Ausstattung ist eine Aufgabe, die von vielen Lehrkräften als kräftezehrend, sogar gesundheitsbedrohend erfahren wird. Die Fachtagung „Ressourcen stärken, Anforderungen bewältigen. Resilienz für Lehrerinnen und Lehrer im Schulalltag“ (3. bis 4. Februar 2018) eröffnete deswegen Perspektiven, wie Lehrkräfte gezielt an ihren persönlichen Ressourcen arbeiten können, um mit dem Alltagsstress ihres Berufes gesund umgehen zu lernen. Erkenntnisse aktueller Studien gaben den Teilnehmenden dazu ebenso Anhaltspunkte wie persönlichkeitsorientierte Zugänge, die in Workshops am Sonntag erarbeitet wurden. Die notwendige Resilienz oder Widerstandsfähigkeit gegen die alltäglichen Widrigkeiten, so ein wichtiges Ergebnis der Tagung, ist keine Kraft, die nur manchen Menschen gegeben ist, sondern sie kann mit professionellen Hilfestellungen von allen Menschen erlernt werden. (Ha, 5.02.2018)