Schlösser und Museen am Niederrhein - Erkundung der Thomas-Morus-Akademie Bensberg
© K. Littmann - CC BY-SA 3.0_commons.wikimedia

Renaissance trifft Postmoderne

Schlösser und Museen am Niederrhein

Welch ein architektonisches und landschaftsbauliches Juwel das Rheinland mit Schloss Dyck vorzuweisen hat, ist angesichts der Opulenz der großen Wasserschlossanlage, seiner Bedeutung als Rokoko-Residenz des Rheinlands und des weitläufigen Englischen Landschaftsparks mit zahlreichen Pflanzenraritäten in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. Schlossherr Otto von Bylandt hatte den Renaissancebaumeister Maximilian Pasqualini (1534–1572) mit dem Bau des Schlosses in Rheydt beauftragt. Der schlossartige Bau des Museums Abteiberg gilt als einer der Gründungsbauten der Postmoderne.

Mittwoch, 13. Juli 2022
Busreise ab Bensberg (8.30 Uhr) und Köln (9.15 Uhr) nach Jüchen.

Schloss Dyck
Das Schloss ist mit erlesenem Mobiliar ausgestattet und verfügte ehemals über eine ansehnliche Jagdwaffensammlung. Der Prachtbau wurde in die Landesgartenschau einbezogen und besticht durch seine englischen Gärten sowie moderne Plastiken und zeitgemäße Gartenexperimente wie einen Bambusgarten. Mit seinem neuen, jungen Besitzer ist der Bau zu neuem Leben erblüht.

Renaissanceschloss Rheydt
Das Aussehen der älteren dreiteiligen Anlage in einem Vorort von Mönchengladbach mit Toranlage, Vorburg und Hauptbau geht auf die Jahre 1558 bis 1570 zurück. Ähnlich wie in Jülich errichtete der Architekt Pasqualini eine Wallanlage mit Torburg und Kasematten, die von Wassergräben umgeben war. Das Herrenhaus gestaltete er repräsentativ im Stil der italienischen Renaissance mit niederländischen Elementen wie dem Figurenschmuck der Fassade und der Inneneinrichtung mit Kaminen, Fliesen, Wand- und Deckenmalereien. Die Anlage ist gut erhalten und beherbergt eine eindrucksvolle Sammlung zum Kunstgewerbe der Frühneuzeit.

Museum Abteiberg
Der postmoderne, schlossartige Bau des Museums aus den 1980er Jahren wurde von Hans Hollein gebaut. Der Architekt Frank O. Gehry sagte, ohne das Museum Abteiberg wäre sein eigenes Guggenheim-Museum in Bilbao wohl nicht denkbar gewesen. Die Sammlung zeigt neben Beuys auch Martin Kippenberger, Gerhard Richter, Heinz Mack, Andy Warhol und die teils verstörenden Werke von Gregor Schneider. Es bildet also einen Kontrapunkt zum Glanz des Barocks und der Renaissance in den Wasserschlössern der Nachbarorte.

Rückreise nach Köln (ca. 18.00 Uhr) und Bensberg (ca. 18.45 Uhr).

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.

.