Willkommen zurück in Bensberg! Wir dürfen wieder Veranstaltungen vor Ort durchführen.

Herzlich willkommen zurück in Bensberg

Veranstaltungen im Bereich Kultur dürfen unter Auflagen allmählich wieder stattfinden. Wir blicken zuversichtlich auf die nächsten Wochen und freuen uns sehr, dass wir Sie bald wieder bei unseren Veranstaltungen begrüßen dürfen – mit Abstand, aber von Herzen!

Zu Ihrem Wohlergehen und Schutz haben wir – vor dem Hintergrund behördlicher Vorgaben und in Absprache mit dem Kardinal Schulte Haus – wichtige Sicherheitsstandards mit Blick auf die Gegebenheiten und Abläufe vor und während der Tagungen konkretisiert.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr

Akademie-Team

Ihre Sicherheit – unsere gemeinsame Verantwortung
Einander begegnen mit Freude, Abstand und Rücksicht: Hier finden Sie unsere Sicherheitsmaßnahmen:

Gäste, die zum Tagungsbeginn noch keinen vollständigen Impfschutz nachweisen können (dieser liegt vor: am 15. Tag nach der zweiten Impfung bzw. der ersten Impfung mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson bzw. einer einzelnen Impfung nach einer attestierten und überstandenen Infektion) oder nicht nachweislich als genesen gelten (bis max. 6 Monate nach der Infektion), müssen einen negativen Corona-Test (zertifizierter SARS-CoV-2 Antigen Schnelltest oder PCR-Test bei eintägigen Veranstaltungen nicht älter als 36 Stunden, bei zweitägigen Veranstaltungen nicht älter als 24 Stunden) und ihren Personalausweis mitbringen und vorlegen.

  • Gäste, die bereits vollständig geimpft oder nachweislich genesen sind (s. o.) müssen bei Tagungsbeginn einen entsprechenden Nachweis (in Form des Original-Impfpasses und/oder eines anderen entsprechend zertifizierten Impfnachweises) und ihren Personalausweis vorlegen.
  • Ohne Nachweis kann an der Veranstaltung nicht teilgenommen werden. Der Teilnahmebeitrag wird entsprechend der TMA-Rücktrittsbedingungen in voller Höhe in Rechnung gestellt.
  • Für die Teilnahme an einer Akademieveranstaltung ist mit Blick auf eine mögliche Kontakt-Nachverfolgung Ihre schriftliche Anmeldung unbedingt erforderlich. Bitte nehmen Sie diese bevorzugt über das Formular auf der Internetseite der Akademie vor. Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie auch, dass Sie diese Hinweise ebenso wie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzgrundverordnung zur Kenntnis genommen haben.
  • Wir bitten um Verständnis, dass die Entrichtung des Teilnahmebeitrags ausschließlich über die Internetseite der Akademie oder per SEPA-Lastschriftzug möglich ist.
  • Nach Ihrer Anmeldung und Bezahlung erhalten Sie von der Akademie eine Bestätigung. Bitte reisen Sie daher nur zu einer Veranstaltung an, wenn Sie zuvor von der Akademie die Anmeldebestätigung erhalten haben.
  • Bitte betreten Sie die Thomas-Morus-Akademie/Kardinal Schulte Haus Bensberg nur mit Mund-Nasen-Schutz und bringen Sie bitte unbedingt ausreichenden Mund-Nasen-Schutz mit. Eine Alltagsmaske genügt nicht, Sie benötigen im Tagungshaus und im Tagungsraum OP- oder FFP2-Masken.
  • Wir empfehlen Ihnen, bei Vorerkrankungen eine Teilnahme sorgfältig abzuwägen. Ebenfalls sollten Sie eine Teilnahme sehr sorgfältig prüfen, wenn Sie pflegebedürftige Angehörige im häuslichen Umfeld betreuen.
  • Folgen Sie bitte den Wegmarkierungen und Ausschilderungen sowie den Hinweisen der Mitarbeiter/innen. Grundsätzlich ist es im gesamten Tagungshaus verpflichtend, den
    Sicherheitsabstand von 1,50 m einzuhalten und Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Desinfektionsmittel finden Sie im Eingangsbereich des Kardinal Schulte Hauses sowie in allen Toilettenräumen.
  • Vor dem für die Veranstaltung ausgewiesenen Tagungsraum empfängt Sie eine Akademie-Mitarbeiterin. Bitte zeigen Sie Ihren negativen Corona-Test bzw. Ihren Nachweis, dass Sie geimpft oder genesen sind vor und wählen sich einen Sitzplatz, den Sie für die gesamte Dauer der Veranstaltung im Tagungsraum einnehmen.
  • Der Mund-Nasen-Schutz (mindestens OP-Maske) muss bei einem amtlich festgestellten Inzidenzwert über 35 im Tagungsraum anbehalten werden. Er darf erst bei einem amtlich festgestellten Inzidenzwert von höchstens 35 am Sitzplatz abgelegt werden. Sie finden die jeweils geltenden Inzidenzwerte für den Rheinisch-Bergischen Kreis unter: www.mags.nrw
  • Die Tagungsräume werden stetig gelüftet. Der größte Tagungsraum K1 ist mit einer modernen, neuartigen Lüftungsanlage ausgestattet, die für einen permanenten Frischluftaustausch sorgt.
  • Bitte verzichten Sie auf Umarmungen und Händeschütteln sowie auf das Teilen/Leihen von Arbeitsmaterialien/Stiften … Auch empfiehlt es sich, häufig genutzte Flächen wie Türklinken oder Fahrstuhlknöpfe beispielsweise nur mit dem bekleideten Ellenbogen zu betätigen.
  • Die Husten- und Niesetikette ist unbedingt einzuhalten (Husten und Niesen in die Armbeuge). Das Berühren des Gesichtes ist möglichst zu vermeiden.
  • Bitte waschen Sie sich während Ihres Aufenthalts regelmäßig und gründlich die Hände mit Seife für 20 – 30 Sekunden.
  • Wir bitten Sie dringend, uns während einer Veranstaltung anzusprechen, wenn Sie bei sich selbst oder einer anderen Person unerwartete, typische Symptome einer möglichen Covid-19-Infektion bemerken, sodass entsprechende Vorkehrungen getroffen und Sie selbst und andere geschützt werden können.

Das Kardinal Schulte Haus folgt als Tagungshaus des Erzbistums Köln u.a. folgenden Sicherheitsstandards:

  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im direkten Gastkontakt tragen verpflichtend Mund-Nasen-Schutz und werden zweimal pro Woche getestet.
  • Die Reinigung der Veranstaltungsräume, Tische, Türklinken, Fenstergriffe, Toiletten …
    erfolgt in erhöhter Frequenz. Die Zimmerkarten, Menüwahlkarten, Kugelschreiber werden regelmäßig desinfiziert.
  • Die Abläufe in den Restaurants folgen den jeweils geltenden Coronaschutzregeln für die Gastronomie bzw. für die Verpflegung in Bildungseinrichtungen.

Um ihren Gästen eine sichere und angenehme Veranstaltungsatmosphäre bieten zu können, hat die Thomas-Morus-Akademie über die behördlichen Auflagen und die Standards des Kardinal Schulte Hauses hinausgehende Arrangements erarbeitet:
Im Tagungsraum wird ein Abstand von 1,5 m zwischen den Gästen gewährleistet. Die Zusammensetzung der Essensgruppen bleibt für die Dauer einer Veranstaltung konstant.

Selbstverständlich beobachten wir fortlaufend das aktuelle Geschehen und passen unser Handeln kurzfristig etwaigen neuen Gegebenheiten und behördlichen Vorgaben an.