Beiträge

Ein Besuch im Baumhaus – Der Bonner Künstler Wolfgang Hunecke

Sonntag, 7. Juni 2020 || Würde man in Bonn-Beuel Einheimische nach dem Baumhaus fragen, erhielte man wahrscheinlich meist einen klaren Hinweis, zumindest aber einen passenden Tipp zur Lage. Stadtbekannt ist dieses Kunsthaus, in dem seit seiner Gründung 1978 ohne Unterbrechung Kunst geschaffen, ausgestellt und gelehrt wird. Mitbegründer war der Künstler Wolfgang Hunecke, der heute noch darin lebt und arbeitet. Wer in die Kreuzstraße einbiegt, sieht sofort das markante Haus mit dem über die Fassade wachsenden grünen Baum, – einem bildlichen Signal für das blühende Leben im Inneren.

Besuch bei den Pflanzenmenschen – Ren Rong, ein global artist

Samstag, 23. Mai 2020 || In einer dreiteiligen Reihe stellt Ihnen Professor Zehnder Künstler aus der Region und ihr Werk vor. Den Auftakt der kleinen Reihe macht er heute mit dem chinesischen Künstler Ren Rong, der sich in Bonn-Mehlem ein Wohn-, Ausstellungs- und Atelierhaus geschaffen hat und damit ein ansprechendes Ambiente für Mensch und Kunst. Viel Freude bei diesem virtuellen Ausstellungsbesuch!

Aus dem Verborgenen ins Licht – Weltreligionen und ihre bauliche Präsenz in Köln

Freitag, 22. Mai 2020 || Minderheit sein – das ist eine gemeinsame Erfahrung, die fast alle Weltreligionen machen oder gemacht haben. In Köln erzählen die heutigen Bauten der möglicherweise ältesten Kölner Kirche, der Synagoge und der Moschee, aber auch der Tempel der afghanischen Hindus, von dieser Geschichte und ihrer jeweils eigenen Entwicklung.

Hoheitszeichen – Architektur aus acht Jahrhunderten in Bensberg

Samstag, 9. Mai 2020 || Bensbergs Bauwerke formulieren teils in herausragender Weise politische und gesellschaftliche Dominanzansprüche ihrer Zeit. Die Verlegerin Dr. Martina Junghans (Edition Kunst + Kultur) und der Autor Markus Jurascheck-Eckstein gehen dem Thema in einem für 2021 projektierten Bensberg-Architekturführer nach. Einige Leitideen des Buches werden hier vorgestellt.

Einladung zum Maskenball – Street Art in Zeiten von Corona

Montag, 4. Mai 2020 II Heute nimmt uns Kunsthistoriker Dr. Andreas Baumerich wieder mit auf einen Rundgang durch Köln: Mit uns entdeckt er aktuelle Street Art voller Witz, Nachdenklichkeit und zahlreichen Bezügen zur Corona-Krise. Näher am Puls der Zeit kann keine Kunstform sein!

Stadt als Palette – Pop-Art in Köln

Dienstag, 14. April 2020 II Gerade jetzt, wenn die Einkaufszonen menschenleer sind, ist der Blick frei auf die Geschäfte, ihre Auslagen, ihre Inszenierung. Eine künstlerisch-gestalterische Perspektive auf Pop-Art, Einkaufs- und Wohnkultur stellt Ihnen heute Andreas Baumerich vor.