12. September 2020 || ein Beitrag von Dr. Andreas Thiel, Kunsthistoriker und Archäologe

Vom 17. bis 18. Oktober leitet Dr. Andreas Thiel die Veranstaltung
Emire, Könige, Tyrannen …
Griechische, arabische und normannische Einflüsse in Sizilien

Hier finden Sie das Programm und weitere Informationen.

La Martorana – Die Marienkirche im Schnittpunkt der Mittelmeerkulturen

Das 12. Jahrhundert war für Sizilien eine Epoche des Glanzes. Die Normannen hatten die Insel von den Arabern erobert und gründeten ein kurzlebiges Königreich. In dieser Zeit vereinen sich in der Kunst lateinische, griechische und arabische Stilelemente. Ein besonders schönes Beispiel dieser normannischen Kunstblüte ist die Marienkirche, die unter dem Namen „La Martorana“ vor allem wegen ihrer herrlichen Mosaiken Berühmtheit erlangt hat.

Alle Abbildungen: Andreas Thiel