Kunst des Reisens

Reisen in Malerei und Hotels

Mit den großen Hotelpalästen der Belle Epoque wird Reisen zu einem luxuriösen Vergnügen. Die Ansprüche haben sich seitdem verändert! So bieten die Kölner Hotels ein spannendes Spektrum vom traditionellen Grand Hotel über Kunsthotel bis hin zum trendigen hippen Boutiquehotel. Bieten die Hotels hauptsächlich architektonische Kunst und Design, so haben auch Maler seit dem Mittelalter das Reisen immer wieder thematisiert. Und wo könnte man sich besser mit Reisen beschäftigen als in der Stadt der Patrone der Reisenden, den – ebenfalls weit gereisten – Heiligen Drei Königen?

Samstag, 28. August 2021
Treffpunkt im Foyer des Wallraf-Richartz-Museums in Köln (10.00 Uhr).

Reisen durch die Zeit – Reisemotive im Wallraf-Richartz-Museum
Nicht nur die Könige, sondern auch die Bretonin Ursula und der Ägypter Gereon kamen von weit her nach Köln. Und auch in den Bildern der Barockzeit und des 19. Jahrhunderts sind Menschen auf Reisen.

Hotels im Stadtbild – Senatshotel, Pullman Hotel und der Dom
Hotels an zentralen Orten der Altstadt prägen das Stadtbild. So ist das Senatshotel ein Teil des Platzes vor dem Stadtparlament. Das Pullman Hotel verbindet in moderner Eleganz Philharmonie und Martinsviertel zum Dom hin. Und die Kathedrale ist als Pilgerziel auch mit dem Reisewesen des Mittelalters verbunden.

Hotel mit Geschichte – Das Hotel Excelsior Ernst
Fast unbeschädigt ist es durch das 20. Jahrhundert gekommen und spielte als Sitz der britischen Besatzungsmacht auch eine historische Rolle im Rheinland. „Das Ernst“ repräsentiert nicht nur politische Geschichte, sondern es steht stellvertretend für die Epoche der Grand Hotels.

Wohnen wie James Bond – Das 25 Hours Hotel
Hitlers Bildhauer Arno Breker scheint zu viele Bond-Filme angeschaut zu haben … Die Eingangshalle des ehemaligen Verwaltungsgebäudes der Gerling-Versicherung, das Breker maßgeblich gestaltete, hätte unschwer ein Filmset für Sean Connery abgeben können.

Hotel als Kunst – Das Art‘otel
Hier wohnt man – vorübergehend – in der Kunst. Sind in anderen Hotels Kunstwerke eher noble Dekoration, so ist das Art‘otel von Kunst regelrecht erfüllt. Die koreanische Künstlerin SEO hat das Haus mit Kunst zwischen Ost und West gestaltet.

Ende der Veranstaltung am Rheinauhafen in Köln (ca. 18.15 Uhr).

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.

.