Erkundung - Otterlo - Thomas-Morus-Akademie Bensberg
© Gerardus, commons.wikimedia.org

Kunst im Naturidyll

Das Kröller-Müller Museum in Otterlo

Helene Kröller-Müller ließ ab dem Jahr 1921 für ihre Kunstsammlung ein Museum bauen. Niemand geringerer als der belgische Architekt Henry van de Velde wurde hierfür gewonnen und realisierte ein beeindruckendes Kunsthaus mitten in der Veluwe, dem größten Waldgebiet der Niederlande. Nach einigen Widrigkeiten konnte das Museum erst 1938, ein Jahr vor ihrem Tod, eröffnet werden. Doch sofort erhielt es nationale und internationale Aufmerksamkeit. Heute ist der Ort ein Muss für alle Freunde der Architektur, Skulptur und Malerei von der Klassischen Moderne bis in die Gegenwart.

Ihr/e Reiseleiter/in

Samstag, 23. September 2023
Busreise ab Bensberg (8.30 Uhr) und Köln (9.15 Uhr) nach Otterlo.

Das Kröller-Müller Museum
Mit rund 90 Gemälden und über 180 Zeichnungen gehört das Kröller-Müller Museum zu den angesehensten Museen der Niederlande. Die Besucherinnen und Besucher können hier eintauchen in die Welt von Claude Monet, George Seurat, Pablo Picasso und vielen weiteren „Großen“ der Kunstgeschichte. Ein besonderer Höhepunkt ist die zweitgrößte Van-Gogh-Sammlung der Welt.

Skulpturengarten
Das elegante Museumsgebäude mit seiner erstrangigen Kollektion und seiner unvergleichlichen Lage wurde mehrfach erweitert und 1961 durch einen der größten Skulpturengärten Europas ergänzt. Hier stehen Natur und Skulptur gleichberechtigt nebeneinander. Durch Werke von Auguste Rodin, Marta Pan, Aristide Maillol, Jean Dubuffet, Henry Moore und anderen wurde das Kröller-Müller Museum zu einem der wichtigsten internationalen Museen für moderne Skulptur. Als Ensemble aus internationaler Spitzenkunst, Naturidyll und Architektur ist es einzigartig in den Niederlanden und vielbeachtet in der Welt. Mit etwa 400 000 Besuchern pro Jahr ist es eines der bestbesuchten niederländischen Kunstmuseen.

Rückreise nach Köln (ca. 19.30 Uhr) und Bensberg (ca. 20.15 Uhr).

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.

.