Mediation für junge Erwachsene

Das Bensberger Mediations-Modell in Berufsschulen

Das Bensberger Mediations-Modell (BMM) bietet ein umfassendes Ausbildungskonzept für Schülermediatoren an. Beginnend in Kindertagesstätten und im Primarbereich über die Sekundarstufe I bis zur Sekundarstufe II lernen Kinder und Jugendliche einen produktiven und konstruktiven Umgang mit Konflikten. Diese gehören zum Alltag sowohl der ganz Kleinen als auch der ganz Großen. Nicht ohne Grund wächst das Angebot an Mediation im privaten wie auch im öffentlichen Bereich. Immer geht es um Konfliktanteile auf beiden Seiten, die zu gegenseitigen Verletzungen führen und sich wie eine Spirale steigern. Diese Spirale gilt es zu durchbrechen.

Konflikte rauben uns viel kostbare Zeit – Lebenszeit, die sinnvoller genutzt werden kann. Auch in der Schule stören Konflikte den Alltag. Unausgesprochene Unstimmigkeiten führen zu Unruhe in der Klasse und zu Störungen, die einen reibungslosen Ablauf unterbinden. Ohne eine gesunde und auch gelebte Konfliktkultur bleiben diese Störungen erhalten und der Unterricht leidet darunter. Aber auch im Berufsleben vergiften Streitereien die Atmosphäre und machen aus Teamplayern Einzelkämpfer, die so in den Streit verbissen, die eigentliche Arbeit vernachlässigen, teilweise auch sabotieren, nur um dem Konfliktpartner ein Bein zu stellen. Produktives Arbeiten wird so verhindert und es entstehen wirtschaftliche Schäden für das Unternehmen.

Aber auch psychische Schäden einhergehend mit häufigem Fehlen des Mitarbeiters sind die Folge. In der Schule verhindern Konflikte produktives Arbeiten. Den Konfliktpartnern vergeht die Lust an der Schule und somit auch die Lust am Lernen. Das kann bis zur Verweigerung des Schulbesuchs führen.

Mit dieser Bensberger Studie ist ein erster Schritt unternommen worden, das Bensberger Mediations-Modell für eine weitere Schulform nutzbar zu machen, die Berufsschule bzw. die Berufsbildende Schule.


Mediation für junge Erwachsene

Das Bensberger Mediations-Modell in Berufsschulen

Gabriele Althoff, Günther Braun, Christine Henrich

ISBN: 978-3-89198-114-6

Preis: 9,00 (ohne Versand)

 

Das Buch wird Ihnen nach der Bestellung per Post zugesendet.

In den Kosten von 10,70 € sind Portokosten enthalten.