Flüchtlingslager in Syrien

Zwischen Flucht und Fronten. Zur politischen und humanitären Situation im Libanon und Syrien

Auf großes Interesse stieß der Vortrag des Pressesprechers der Deutschen Bischofskonferenz und Nahost-Experte, Matthias Kopp, zum Thema „Zwischen Flucht und Fronten“. Auf der Grundlage eines reichen Schatzes an eigenen Erfahrungen, Erlebnissen und Begegnungen in Syrien und Libanon beleuchtete Matthias Kopp deren aktuelle politische und humanitäre Situation, erklärte historische Hintergründe und zeigte mögliche Perspektiven für die Region auf. Besonders betonte er die Rolle der katholischen Kirche. So habe der Heilige Stuhl während der seit 2011 andauernden Konflikte seine diplomatische Vertretung in Damaskus nie geschlossen. Hilfswerke wie Misereor oder die Caritas leisteten in Syrien und dem Libanon wichtige humanitäre Arbeit. Hoffnungsvoll blickte Matthias Kopp auf junge und gut ausgebildete Syrerinnen und Syrer, die ihr Land trotz aller Schwierigkeiten nicht verließen und am Wiederaufbau mitwirken wollten. (Le, 17.01.2020)

Zwischen Flucht und Fronten. Matthias Kopp über die Lage in Syrien und im Libanon

Foto: TMA