Fachtagung-Sexueller-Missbrauch-Thomas-Morus-Akademie-Bensberg
© Lan Zhang, Stock-Fotografie

Kein Ort ist frei von Macht und Abhängigkeit

Sexueller Missbrauch am Arbeitsplatz, in Kultur, Sport und Kirche

In den Medien werden seit Jahren immer wieder Fälle sexueller Gewalt in unterschiedlichen Kontexten bekannt, bei denen alltägliche Situationen ausgenutzt werden, um diese Form der Gewalt auszuüben. Zumeist sind es Taten, die lange Zeit unerkannt bleiben, weil Abhängigkeiten der Opfer und Betroffenen oder Loyalitäten im Umfeld dazu führen, dass über dieses Verhalten geschwiegen wird.
Mit dieser Fachtagung sollen die alltäglichen Gelegenheiten von Grenzüberschreitungen, Übergriffen oder gar Taten von sexualisierter Gewalt am Arbeitsplatz, in Kultur, Sport und Kirche aufgezeigt werden. Im Rahmen der Tagung möchten wir diese besprechen, bewerten und Lösungsansätze diskutieren.
Gemeinsam mit dem Institut für Prävention und Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt (IPA), der Dr. AXE-Stiftung und der Thomas-Morus-Akademie laden wir Sie nach Bensberg ein.

 

Referierende sind u.a. Dr. Peter Caspari, IPP München; Doris Christians, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport; Kerstin Claus, Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), Berlin; Dr. Karola Kurr, Deutsche Sportjugend im Deutschen Olympischen Sportbund e.V.; Dr. Daniela Lesmeister, Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen; Ksenia Meshkova, Hochschule Fulda; Prof. Dr. Bettina Rulofs, Deutsche Sporthochschule Köln; Ilka Schmalbauch, Deutscher Bühnenverein, Köln; Prof. Dr. Thomas Schmidt, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt; Gabriele Schulz, Deutscher Kulturrat, Berlin

Ihre Tagungsleitung

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.

.