Photo by Nicole Honeywill on Unsplash
Photo by Nicole Honeywill on Unsplash

Argumente abwägen, Standpunkte einnehmen

Werterziehung in der Schule

Auf dem Weg zu einer mündigen Persönlichkeit bietet die schulische Ausbildung und Erziehung wichtige Leitlinien an. Durch Unterricht und Erziehung gibt Schule Unterstützung bei der Bildung eines eigenen Wertekanons, bei der Förderung des Urteilsvermögens und dem Umgang mit Werten. Erziehung ist niemals wertfrei, obwohl dieser Aspekt in schulischer Arbeit nur selten explizit thematisiert wird. Wie können Kinder und Jugendliche selbstverantwortlich handelnden Personen werden? Inwieweit ist Werterziehung ein elementarer Bestandteil von Schule? Auf welche Weise zeigt sich dies in der konkreten Unterrichtspraxis im Fachunterricht? Wie kann in Schulen Werterziehung implementiert werden?

Ablauf

9.45 Uhr
Begrüßung und Einführung
Was sind Werte? Eine Einführung.
Wie man wertet. Eine praktische Handlungsanweisung

11.15 Uhr
Kaffee- und Teepause

11.30 Uhr
Prinzipien wertorientierten Fachunterrichts
Grundlagen und praktische Beispiele
Beispiel 1: Wertender Geographieunterricht, am Beispiel Staudamm
Beispiel 2: Werterziehung im Mathematikunterricht? Aber ja!

13.00 Uhr
Mittagessen

14.00 Uhr
Auf den konkreten Schulalltag bezogen
Fachspezifische Beispiele erörtern. Arbeit in Kleingruppen.

15.30 Uhr
Kaffee- und Teepause

16.00 Uhr
Argumente abwägen, Standpunkte einnehmen
Werterziehung in der Schule: Rückfragen, Probleme und Feedback

17.00 Uhr
Ende der Veranstaltung.

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.

Leistungen

Der Preis für die Veranstaltung beträgt 75,00 € pro Person und umfasst:
• Tagungsbeitrag;
• Mittagessen als Drei-Gänge-Buffet;
• Mineralwasser im Tagungsraum;
• Kaffee- und Teepausen mit Gebäck bzw. Kuchenangebot;

.