KulturExpress Vasarely

Virtuosität, Pop und Moderne: KulturExpress auf den Spuren des Jahrhundertkünstlers Victor Vasarely

Ästhetisch und verwirrend wirken die starkfarbigen Raumverzerrungen und die suggestiven Spiele mit der Perspektive auf der Leinwand: Der KulturExpress am 2. Oktober führte ins Frankfurter Städel Museum und widmete sich dem faszinierenden Werk des ungarischen Malers und Grafikers Victos Vasarely. Die Kunsthistorikern Corinna Fehrenbach führte durch die Sonderausstellung und zeigte dabei entlang der zumeist großformatigen, beeindruckend verwirrenden Op-Art-Kunstwerke die Prinzipien von Vasarelys scheinbar psychedelischer und doch so kontrollierter Malerei: Geometrische Reduktion der Bauhaus-Schule wie auch Abstraktionen im Geist moderner Kompositionsregeln, wie etwa das „Plastische Alphabet“. (AKK, 4.10.2018)

KulturExpress Vasarely KulturExpress Vasarely KulturExpress Vasarely

© TMA