Wie-Tugenden-Gesellschaften-praegen-Seminar-Thomas-Morus-Akademie-Bensberg
© Giovanni Battista Tiepolo, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Wie Tugenden Gesellschaft prägen

Über Haltung, Moral und Ethik

Welche Rolle spielen individuelle Haltungen von Personen für eine Gesellschaft? Brauchen demokratische Gesellschaften heute neben Tugenden wie Zivilcourage auch besondere Tugenden wie Sparsamkeit oder Bereitschaft zum Verzicht, um den Herausforderungen des Klimawandels begegnen zu können? Welche Haltung ist vor dem Hintergrund neuer Kriege für eine demokratische Gesellschaft angemessen?

Solche Überlegungen, die sich gegenwärtig vor dem Hintergrund multipler Krisen stellen, werfen weitere, grundlegende philosophische Fragen auf:

Was sind Tugenden und wie haben sie sich historisch entwickelt?
Was prägt Gesellschaften?
Wie beeinflussen Personen und Vorbilder, politische und soziale Umstände, positive Entwicklungen und Krisen das Zusammenleben von Menschen und Gesellschaften?

Eine rasante Zeitreise führt zu Beginn des Seminars durch die Theorien der Tugend und ihrer ethischen Begründung, stellt aber auch historische Kataloge von Tugenden und Lastern vor. Inspiration und Kuriositäten garantiert.

Den gestellten Fragen werden wir in Vorträgen und gemeinsamen Diskussionen nachgehen und wissenschaftliche wie persönliche Antworten suchen.

Wir laden Sie herzlich zum Seminar nach Bensberg ein!

Ihre Tagungsleitung

Samstag, 14. September 2024

14.00 Uhr
Was sind Tugenden?
Tugenden in der Geschichte der Philosophie und in der europäischen Kulturgeschichte

15.30 Uhr
Kaffee- und Teepause

15.45 Uhr
Was hält Gesellschaften zusammen?
Genügt der „Nachtwächterstaat“ oder welche persönlichen und religiösen Einstellungen der Mitglieder braucht eine Gesellschaft?

18.00 Uhr
Abendessen

19.00 Uhr
Krise(n) ohne Ende?
Welche Tugenden und Haltungen brauchen wir vor dem Hintergrund multipler Krisen?

21.15 Uhr
Ende des Veranstaltungstages


Sonntag, 15. September 2024

ab 7.00 Uhr
Frühstück für Übernachtungsgäste

8.00 Uhr
Gelegenheit zum Besuch eines katholischen Gottesdienstes in der Edith-Stein-Kapelle

9.45 Uhr
Gibt es noch Vorbilder?
Philosophische und politische Figuren von Sokrates bis Luisa Neubauer

11.15 Uhr
Kaffee- und Teepause

11.30 Uhr
Was treibt mich an?
Quellen für die Ausbildung von Haltungen, Tugenden und Werten

13.00 Uhr
Mittagessen

14.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.

.