Jenseits des Westens-Akademieabend-Thomas-Morus-Akademie Bensberg-Karl-Rahner-Akademie
© unsplash.com, gemeinfrei

Jenseits des Westens

Für ein kosmopolitisches Denken angesichts globaler Krisen

Die seit 1989 bestehende Weltordnung ist im Lauf der letzten Jahre in eine unübersehbare Krise geraten. Auch der lange Zeit erfolgreiche Westen muss sich von vielen Selbstverständlichkeiten verabschieden und sucht nach neuen Perspektiven, fordert eine Umkehr — etwa in der Umweltpolitik oder im Umgang mit dem globalen Süden.

In seinem Buch „Jenseits des Westens. Für ein neues kosmopolitisches Denken“ (Hanser Verlag) hat der Kölner Autor und Islamwissenschaftler Stefan Weidner eine solche Umkehr bereits 2018 eingefordert und der Religion abei eine große Rolle zugeschrieben.

Wir wollen zusammen mit Stefan Weidner fragen und diskutieren, was eine kosmopolitische Perspektive heute bedeutet und wie sie uns bei der materiellen, psychologischen und spirituellen Bewältigung der gegenwärtigen Herausforderungen helfen kann.

Herzliche Einladung nach Köln!

Lesung und Gespräch in Zusammenarbeit mit der Karl Rahner Akademie

Donnerstag, 15. September 2022

19.00 Uhr
Beginn und Begrüßung

Jenseits des Westens
Lesung mit Stefan Weidner

im Anschluss:
Wie kosmopolitisch denken angesichts globaler Krisen?
Fragen, Austausch und Diskussion

21.00 Uhr
Abschluss

Moderation
Norbert Bauer,
Karl Rahner Akademie

Dr. Matthias Lehnert,
Thomas-Morus-Akademie Bensberg

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.

.