Hilfe durch Mediation-BMM-Workshop in Bensberg
© unsplash, gemeinfrei

Schulmediation kann mehr!

Zusatzqualifikation und eigene Haltung. Aufbaumodul für Schulme­diatorinnen und -mediatoren

Zahlreiche Pädagoginnen und Pädagogen, Lehrerinnen und Lehrer arbeiten schon seit vielen Jahren erfolgreich mit Mediation in der Schule. Neben der Einführung der Schulmediation und der Qualifizierung der Schülerinnen und Schüler sind weitere Fragestellungen und Themen in der Schulmediation von Bedeutung.

Wie kann einer Eskalation von Konflikten entgegengewirkt werden? Welche Bedeutung hat die eigene „Haltung“ in Konfliktgesprächen? Welche Maßnahmen nutzen bei Konflikten zwischen großen Gruppen? Welche Übungen helfen, um eine angemessene Kommunikation zu gewährleisten? Weiterhin wird vertiefend auf die Rolle des Mediators eingegangen. Außerdem sollen Fragen zur intensiveren Implementierung thematisiert werden.

Dieser Workshop baut auf den drei Basismodulen zur Streitschlichtung für die Sekundarstufe nach dem Bensberger Mediations-Modell auf und setzt die Teilnahme an diesen voraus. Die dort erarbeiteten Inhalte gelten als bekannt. Der Workshop kann als Baustein zur Anerkennung der 60-Stunden-Ausbildung in der Schulmediation dienen, eine Voraussetzung für die Anerkennung als BMM-Schulmediator/-Schulmediatorin durch die BMM GbR bzw. durch die Thomas-Morus-Akademie.

Ihre Referenten/innen

Themen

  • Eskalationsstufen nach Glasl
  • Übungen zur Gesprächsführung und Kommunikation
  • Reflexion der eigenen Haltung in Konfliktgesprächen
  • Erstellung einer Sammlung zu Tipps und Tricks rund um das Thema Konfliktgespräche im Schulalltag
  • Übungen in Rollenspielen und deren Reflexion:
    - Konflikte in großen Gruppen zwischen Schülerinnen und Schülern
    - Impulse zur Lösung von Konflikten bei weiteren Gruppen wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern

Methoden

Gruppenarbeit, Rollenspiel, Übungen nach dem Grundsatz „Learning by doing“

Zielgruppe

Lehrerinnen und Lehrer, (Sonder-)Pädagoginnen und -Pädagogen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die drei Basismodule zur Schulmedia­tion nach dem Bensberger Mediations-Modell besucht haben.

Veranstaltungsdauer

Freitag, 11. November 2022,
15.00 bis ca. 21.00 Uhr
Samstag, 12. November 2022,
9.00 bis ca. 18.00 Uhr

Feste Zeiten

8.00 Uhr Frühstück
13.00 Uhr Mittagessen
18.00 Uhr Abendessen

Kaffee- und Teepausen nach Vereinbarung

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.

.