Auslaufmodell - Online-Akademieabend
© photosforyou auf Pixabay, gemeinfrei

Auslaufmodell Pfarr-Gemeinde?

Denkanstöße zu einer aktuellen Debatte

Ein halbes Jahrhundert nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil durchlebt die katholische Kirche in Deutschland einen dramatischen Veränderungsprozess: Tausende Menschen treten Jahr für Jahr aus, zugleich gibt es immer weniger Priester.
Besonders spürbar sind die Folgen an der Basis, in den Gemeinden: Sie standen im Zentrum des pastoralen Aufbruchs nach dem Konzil, bieten nun aber vielerorts ein Bild des Ab- und Zusammenbruchs. Alle Diözesen legen die alten Pfarrgemeinden zu immer größeren und anonymeren Strukturen zusammen, die sich Seelsorgebereiche, Sendungsräume, Pfarreien neuen Typs oder schlicht Großpfarreien nennen. In diesen Gebilden soll eine schwindende Zahl von Engagierten das Ideal der „lebendigen Gemeinde“ Wirklichkeit werden lassen. Das pastorale Personal kann oft nicht anders, als Erwartungen der Gläubigen zurückzuweisen oder zu enttäuschen.
Im Raum stehen daher drängende Fragen: Ist die Pfarr-Gemeinde ein Auslaufmodell? Bedarf es eines grundlegenden Umdenkens? Wie kann das Modell der Gemeinde zu einer neuen Gestalt und zu einem neuen Selbstverständnis finden?
Beim Online-Akademieabend geht der Paderborner Pastoraltheologe Herbert Haslinger diesen Fragen nach und zeigt auf, wie sich die Gemeinde mit einer klaren theologischen Orientierung als zukunftsfähig erweisen kann.

Ihre Anmeldung nehmen wir bis zum Veranstaltungstag um 11 Uhr entgegen.

Donnerstag, 28. Oktober 2021

19.00 Uhr
Begrüßung und Einführung

Auslaufmodell Pfarr-Gemeinde?
Denkanstöße zu einer aktuellen Debatte

Vortrag und Gespräch mit
Prof. Dr. Herbert Haslinger, Paderborn

21.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.

.