pixabay, gemeinfrei
pixabay, gemeinfrei

Kaiserlich, königlich, köstlich!

Österreichische Küche modern interpretiert

Die österreichische Staatsgrenze lässt sich zumindest kulinarisch auch in Köln in ausgewählten Restaurants vorzüglich übertreten: Gebürtige Österreicherinnen und Österreicher servieren hier die Küche ihrer Heimat, manchmal traditionell und gut, viel öfter aber innovativ und weiterentwickelt. Die Kulinarik des Alpenlandes ist geprägt durch die Kochtradition der k. u. k.-Monarchie, insbesondere aus Ungarn, Böhmen und Norditalien. Daneben bestehen eigenständige regionale Traditionen der Bundesländer. Zu deftigen Klassikern wie Krautfleckerl, Tafelspitz oder auch Mehlspeisen wie Kaiserschmarrn gesellen sich auf den Speisekarten auch häufiger Leichtes, Aromatisches, Saisonales.
Auch die Weinvielfalt Österreichs lässt viel Raum für Innovation, andererseits ist sie geprägt von gebietstypischen Herkunftsweinen: Vom Grünen Veltliner über Welschriesling, von Blaufränkisch bis zum Zweigelt reicht die Palette.
Dieser kulinarische Streifzug führt zu österreichischen Gastronominnen und Gastgebern, die – klassisch oder pfiffig – den Gaumen verzaubern.
Leistungen

Der Preis für den Kulinarischen Streifzug "Kaiserlich, königlich, köstlich!" beträgt 159,00 € und umfasst:

  • ein 4-Gänge Abendmenü in drei Restaurants;
  • korrespondierende Getränke und Kaffee;
  • Einführung und Gespräche im Familienbetrieb Feinkost Seemann sowie mit den Gastronomen;
  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Ablauf
Donnerstag, 10. Oktober 2019
 
16.00 Uhr 
Treffpunkt und Einführung vor dem Feinkostgeschäft Seemann in der Goltsteinstraße 87a, 50968 Köln
 
Schlemmen und Shoppen – Feinkost Seemann
Ob herzhafter Almkäse, salzburgische Wurstspezialitäten oder Wein aus dem Burgenland – eine Palette österreichischer Schmankerl bietet das familiengeführte Feinkostgeschäft in der Goltsteinstraße seit nunmehr 13 Jahren. Bevor der Proviant nach Hause getragen wird, lässt es sich noch bei einer typisch österreichischen Kaffeespezialität vor Ort gemütlich machen...
 
Innovation des Aromas – Gasthaus Scherz
Vorspeise
Sowohl klassisch als auch stets mit dem Blick auf moderne Zubereitungsarten, wie dem Sous-Vide-Garen im Vakuum, kocht Küchenchef Michael Scherz, einer der derzeit innovativsten Gastronomen in Köln. Im Fokus stehen außergewöhnliche Gewürze, trocken gereiftes Fleisch und Gemüsesorten aus alter Zeit.
 
Platzerl zum Wohlfühlen – Essers Gasthaus
Zwischengang
Das Essers steht für regionale Spezialitäten aus Deutschland und Österreich sowie für ausgesuchte Produkte nachvollziehbarer (und persönlich bekannter) Herkunft. Auf der täglich wechselnden Speisekarte finden sich saisonale Gerichte aber auch Klassiker wie Krautfleckerl. Darüber hinaus ist die Selektion österreichischer Weine erstklassig.
 
Gschmackig genießen – Gruber´s Restaurant
Hauptgang und Dessert
Erst kürzlich feierte der Österreicher Franz A. Gruber das 20-jährige Jubiläum seines Restaurants in Köln. Die Küche spannt gekonnt den Bogen von der traditionellen Zubereitung österreichischer Gerichte zu deren modernen Interpretation. Die „Österia“ bietet das stilvolle Ambiente für den Genuss.
 
21.30 Uhr 
voraussichtliches Ende des Kulinarischen Streifzuges in „Gruber´s Restaurant“, Clever Straße 32, 50668 Köln
 

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.