© pixabay, gemeinfrei
© pixabay, gemeinfrei

Wer braucht (noch) einen (gnädigen) Gott?

Luthers Frage im Wechsel der Zeit

Was Martin Luther im Kern bewegte, war die Frage nach Gott – nach einem gnädigen Gott. Die Gottesfrage bildet einen wesentlichen Impuls des reformatorischen Wirkens Luthers. Doch jede Epoche stellt ihre eigene Gottesfrage. Stand zur Zeit der Reformation der Mensch angesichts Gottes in Frage, so kehrte die Neuzeit und Moderne die Fragerichtung um: Wer ist Gott – angesichts des Menschen? Die Spät- bzw. Postmoderne relativiert diese neue Lesart weiter, insofern die Frage nach Gott nunmehr selbst fraglich, immer weniger plausibel, kaum mehr (lebens-)relevant erscheint. Widerstreitende Gottesvorstellungen werden auch in der Gegenwart deutlich. So hat Luthers Frage bis heute nichts von ihrer Bedeutung verloren. Für die Kirchen im Jahr 2017 stellt die Frage nach Gott eine besondere Herausforderung dar. Statt sie zu spalten, kann sie sie verbinden und eine ökumenische Basis der Verständigung und der Verantwortung für christliches Zeugnis in heutiger Zeit sein.

Leistungen

Der Preis für die Akademietagung beträgt 150,00 € und umfasst:

  • Tagungsbeitrag;
  • Abend- und Mittagessen als Buffet inkl. Softgetränk nach Wahl;
  • Mineralwasser im Tagungsraum;
  • Kaffee- und Teepausen mit Feingebäck und Obst;
  • zwei Übernachtungen und Frühstück;
  • Fahrt mit einem Reisebus nach Köln und zurück.

Bei einer Teilnahme ab 18. September 2017 reduziert sich dieser Teilnehmerbeitrag auf 120,00 €.

Ablauf

Sonntag, 17. September 2017

ab 17.00 Uhr
Ankunft in der Thomas-Morus-Akademie/Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg

18.00 Uhr
Abendessen

18.45 Uhr
Fahrt mit einem Reisebus zum Domforum in Köln

19.30 Uhr
Öffentlicher Vortrag im Domforum
Kurt Kardinal Koch
Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, Rom
Wer braucht (noch) einen (gnädigen) Gott?

21.00 Uhr
Gespräche bei Wein, Wasser und Brezeln im Domforum

21.45 Uhr
Rückfahrt in einem Reisebus nach Bensberg und Ende des Veranstaltungstages

Montag, 18. September 2017
ab 7.00 Uhr Frühstück für Übernachtungsgäste

9.00 Uhr
Morgenimpuls in der Edith-Stein-Kapelle

9.30 Uhr
Begrüßung und Einführung
Weihbischof Rolf Steinhäuser
Bischofsvikar für Ökumene und interreligiösen Dialog im Erzbistum Köln
Prof. Dr. Julia Knop
Lehrstuhl für Dogmatik, Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt
Dr. Michael Hartlieb
Thomas-Morus-Akademie Bensberg

10.00 Uhr
Auf der Suche nach einem gnädigen Gott
Die Gottesfrage im Ausgang des Mittelalters
Prof. Dr. Dorothea Sattler
Ökumenisches Institut, Kath.-Theol.-Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Prof. Dr. Friederike Nüssel
Ökumenisches Institut, Theologische Fakultät der Universität Heidelberg

11.30 Uhr
Kaffee- und Teepause

11.45 Uhr
Auf der Suche nach einem verständlichen Gott
Die Gottesfrage in der Moderne
Prof. Dr. Julia Knop
Lehrstuhl für Dogmatik, Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt

13.00 Uhr
Mittagessen

14.30 Uhr
Über Gott reden nach dem Verlust seiner Bedeutsamkeit
Die Gottesfrage in der Postmoderne
Prof. Dr. Detlef Pollack
Lehrstuhl für Religionssoziologie, Institut für Soziologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Prof. Dr. Thomas Großbölting
Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte II, Lehreinheit Geschichte der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Prof. Dr. Hans-Joachim Höhn
Lehrstuhl für Systematische Theologie und Religionsphilosophie, Institut für Katholische Theologie der Universität zu Köln

16.30 Uhr            
Kaffee- und Teepause

17.00 Uhr            
Über Gott reden nach dem Verlust seiner Bedeutsamkeit
Herausforderungen an kirchliche Pastoral Workshops mit
Dr. Jan Loffeld
Habilitand am Lehrstuhl für Pastoraltheologie, Kath.-Theol.-Fakultät der Universität Erfurt
Prof. Dr. Michael Schüßler
Lehrstuhl für praktische Theologie, Kath.-Theol. Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen
JProf. Dr. Bernhard Spielberg
Arbeitsbereich Pastoraltheologie, Theologische Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

19.00 Uhr
Abendessen

Am Abend Get-Together in der Dom-Lounge und der Alten Kneipe des Kardinal Schulte Hauses

Dienstag, 19. September 2017

ab 7.00 Uhr Frühstück für Übernachtungsgäste

8.30 Uhr
Morgenimpuls in der Edith-Stein-Kapelle

9.00 Uhr
Die Gottesfrage wach halten
Impulse und Herausforderungen an Kirche und Theologie

Podium I
Weihbischof Rolf Steinhäuser
Bischofsvikar für Ökumene und interreligiösen Dialog im Erzbistum Köln
Barbara Rudolph
Oberkirchenrätin der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Abteilung 1 Theologie und Ökumene
Erzpriester Radu Constantin Miron
Griechisch-Orthodoxe Kirchengemeinde Entschlafen der Gottesgebärerin, Köln

10.15 Uhr
Kaffee- und Teepause

10.45 Uhr
Podium II
Prof. Dr. Gisela Muschiol
Institut für Kirchengeschichte, Abteilung für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte der Kath.-Theol. Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Prof. Dr. Dorothea Sattler
Ökumenisches Institut, Kath.-Theol.-Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Prof. Dr. Wolfgang Thönissen
Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik, Paderborn
Prof. Dr. Eberhard Tiefensee
Lehrstuhl für Philosophie, Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt

12.15 Uhr
Am runden Tisch
Gespräche mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Podiums

13.00 Uhr
Mittagessen

14.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.