CCO: fietzfotos, pixabay
CCO: fietzfotos, pixabay

Very british!

Streifzüge durch die Kulturgeschichte Großbritanniens

Durch den bevorstehenden Brexit ist Großbritannien wieder vermehrt in den Blickpunkt des Interesses gelangt. England ist ein Land mit einer großen, aber auch wechselvollen Geschichte. Selbstbewusst schauen die Briten auf die stolzen Traditionen ihrer Demokratie, ihres Rechts, ihrer Monarchie und ihrer Kultur zurück. Aber zum Land gehören auch die dunklen Seiten seiner Geschichte, die im Zusammenhang stehen mit seiner Expansion zum Weltreich, mit dem Sklavenhandel und dem Kolonialismus, mit der Unterdrückung der Nachbarländer Schottland und Irland. Heute gleichberechtigt eingebunden in internationale Zusammenhänge gibt es immer noch viele, die der besonderen Stellung Großbritanniens im Britischen Empire nachtrauern.
Wie kommt es, dass dieses Land doch seine besondere Kontinuität bewahrt hat, trotz der Revolutionen und Kriege? Auf welche Weise spiegelt sich das Selbstbewusstsein der Briten in der aktuellen politischen Debatte wieder? In welchen Bereichen verläuft die Kulturgeschichte Großbritanniens parallel zur europäischen Geschichte, wo zeigt sich die besondere Eigenart? Was ist very british?

Leistungen
Der Preis für die Veranstaltung beträgt 125,00 € pro Person und umfasst:
 
  • Tagungsbeitrag
  • Abend- und Mittagessen als Drei-Gänge-Buffet
  • Mineralwasser im Tagungsraum
  • Kaffee- und Teepausen mit Gebäck bzw. Kuchenangebot
  • 1 Übernachtung im Einzel- oder im Doppelzimmer zur Einzelnutzung
  • reichhaltiges Frühstücksbüffet.

Tagungsort

Die Veranstaltung findet statt im Kardinal-Schulte Haus, Sitz der Thomas-Morus-Akademie Bensberg. Das Kardinal-Schulte-Haus ist ein modernes Konferenzhotel des Erzbistums Köln, etwa 20 km östlich von Köln, ruhig auf einer kleinen Anhöhe in Bensberg gelegen. Bei klarem Wetter beeindruckt der Panoramablick vom „Bergischen Balkon“ über die Kölner Bucht. Die Zimmer des Hauses sind jeweils ausgestattet mit TV und Radio, Safe, kostenfreiem WLAN und Bad mit Dusche/WC und Fön.

 
 
Ablauf
Samstag, 14. September 2019
 
14.00 Uhr 
Begrüßung und Einführung
 
Kathedralen, Kapellen und Klöster Romanische und gotische Architektur in England
 
16.15 Uhr 
Kaffee- und Teepause
 
16.30 Uhr 
Stattliches Haus in gestalteter Landschaft
Herrensitze und Gärten im  18. Jahrhundert
 
18.00 Uhr 
Abendessen
 
19.00 Uhr 
England und Europa
Stationen einer schwierigen Beziehung zwischen 1500 und heute
 
21.15 Uhr 
Ende des Veranstaltungstages
 
Sonntag, 15. September 2019
 
Frühstück für Übernachtungsgäste ab 7.00 Uhr
 
8.00 Uhr 
Gelegenheit zum Besuch der Eucharistiefeier in der Edith-Stein-Kapelle
 
9.30 Uhr
Fahrt mit einem Reisebus nach Bonn
 
10.30 Uhr
Very British – Ein deutscher Blick
 „Keep calm and carry on“ – während Europa voller Unruhe auf den bevorstehenden Brexit wartet, nimmt das Haus der Geschichte die Briten bei ihrem eigenen Leitspruch und widmet sich der besonderen Beziehung zwischen Deutschland und Großbritannien. 
Führung in Gruppen durch die Ausstellung
 
12.15 Uhr
Rückfahrt nach Bensberg
 
13.00 Uhr
Mittagessen
 
14.00 Uhr
Ende der Tagung

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.