Venedig des Nordens

Stockholm – facettenreiche Stadt am Wasser

„Venedig des Nordens“, „Schwimmende Stadt“, „Größte Kleinstadt der Welt“ – wer von Stockholm spricht, beginnt zu schwärmen. Die Großzügigkeit der Boulevards, die Gemütlichkeit der Altstadt mit den gepflasterten Gässchen und schiefen, aber gut gepflegten Häusern, das Königliche Schloss, der entspannt wirkende Lebens-Rhythmus, die zahlreichen Kulturschätze und die Vorliebe für gutes Design – dies sind nur einige gute Gründe, der skandinavischen Schönheit am Wasser einen Besuch abzustatten.
Sie werden von der Vielfältigkeit und dem Flair dieser Stadt erstaunt sein, die sich über 14 Inseln im Mälarsee erstreckt und stolz über die Ostsee blickt.

Leistungen

Der Preis für die Ferienakademie beträgt 1.745,00 € pro Person im Doppelzimmer und umfasst:

  • Flug mit Eurowings von Düsseldorf nach Stockholm sowie zurück inkl. Steuern und Gebühren u.   für ein Gepäckstück bis 23 kg, das aufgegeben wird (Fluggesellschaft und -zeiten vorbehaltlich möglicher Änderungen; andere Flughäfen auf Anfrage und ggf. gegen Aufpreis);
  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad im Hotel Rival****;
  • Frühstücksbuffet;
  • Mittagessen am 19.7.2018;
  • Drei-Gänge-Abendmenü am 17.7.2018 im Hotelrestaurant sowie am 18. und 21.7.2018 in örtlichen Restaurants;
  • Führungen, Besichtigungen, Eintritte und Gebühren;
  • Bereitstellung eines Funk-Kopfhörersystems;
  • Transfers mit einem Reisebus vom/zum Flughafen Stockholm sowie Ganztagesausflug am 19.7.2018;
  • Fahrt mit dem Linienschiff durch die Schären am 21.7.2018;
  • Mehrtagesfahrkarte für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel;
  • Reiseleitung der Thomas-Morus-Akademie Bensberg ab/bis Düsseldorf;
  • Reiseinformationen;
  • Reisepreissicherungsschein.

Einzelzimmerzuschlag
290,00 € (Doppelzimmer zur Einzelnutzung)

Hotel
Vom Hotel Rival**** in einem Art-déco-Gebäude aus den 1930er Jahren im beliebten Stadtteil Södermalm wird die Altstadt Gamla Stan in rund 15 Gehminuten erreicht. Das Stadthotel verfügt über 99 individuell, funktional ausgestattete Zimmer.

Hinweis
Ausgedehnte Spaziergänge erschließen die Hauptstadt Schwedens und erfordern eine gute Kondition.

Ablauf

Dienstag, 17. Juli 2018
Välkommen!
Flug mit Eurowings von Düsseldorf (17.20 Uhr) nach Stockholm (19.25 Uhr), Fahrt mit einem Reisebus zum Hotel Rival**** im Stockholmer Stadtteil
Södermalm und gemeinsames Abendessen im Hotelrestaurant.

Mittwoch, 18. Juli 2018
Stockholm traditionell: Das Schloss und die Kirchen
Wird nach Berühmtheiten Schwedens gefragt, so steht vor dem Design über allem natürlich die Königsfamilie. König Karl XII. veranlasste 1697, das Schloss auf den noch glimmenden Überresten des bei einem Brand völlig zerstörten Kastell Tre Kronor (Drei Kronen) zu erbauen (Besuch). Interessant ist es auch, die mittägliche, feierliche Wachablösung zu verfolgen. Die barock überarbeitete, ursprünglich im gotischen Stil erbaute Storkyrkan ist die älteste Kirche Stockholms, sie ist der geographische Mittelpunkt der Stadt und war bis 1907 Krönungskirche. Zur sehenswerten Innenausstattung gehört die St.-Georgs-Statue von Bernt Notke (1489). Zu Fuß geht es weiter auf eine andere Insel der Stadt am Wasser: nach Riddarholmen mit der einstigen Franziskanerkirche Riddarholmskyrkan. Hier fanden über viele Jahrhunderte die schwedischen Könige ihre letzte Ruhestätte.

Donnerstag, 19. Juli 2018
Schlösserroute: Drottningholm und Gripsholm
Die Sommerresidenz der schwedischen Königsfamilie ist Drottningholm (UNESCO-Welterbe) und präsentiert sich mit dem Schlosstheater und dem wunderbaren Schlosspark als einzigartiges Ensemble. Malerisch auf einer Insel im Mälarsee liegt Schloss Gripsholm. Es verfügt über eine der größten Porträtsammlungen Europas und ging mit der heiter-melancholischen Liebesgeschichte von Kurt Tucholsky in die Literaturgeschichte ein: Im Sommer 1936 wurde Tucholsky unter einer Eiche in Mariefred begraben.

Freitag, 20. Juli 2018
Kunstmetropole Stockholm
Zunächst führt der Weg in die Moderne: Denn das Moderna Museet auf der Insel Skeppsholmen ist eine der bedeutendsten Kunstsammlungen Europas für die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Sehenswert ist ebenso die Architektur des Hauses, die auf einen Entwurf des spanischen Architekten Rafael Moneo zurückgeht. Im kleinen Park beeindruckt die 16-teilige Skulpturengruppe „The Fantastic Paradise“ im Stil kinetischer Kunst; geschaffen wurde sie von Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely. Lockt das Moderna Museet mit seinen Schätzen, gilt das Vasa-Museum auf der Insel Djurgården als das meistbesuchte Museum Skandinaviens: Hier wird das Kriegsschiff Vasa gezeigt, das auf der Jungfernfahrt im Hafen von Stockholm im 17. Jahrhundert sank und im Schlick des Hafens konserviert wurde. Die Ausstellung rund um das Schiff entführt somit in die Welt zur Zeit von König Gustav II. Adolf. Abgerundet werden die Eindrücke des Tages mit einem Rundgang durch ein Design- und Möbelhaus, das bekannt macht mit den Prinzipien schwedischen Designs und Gelegenheit für ein Einkaufserlebnis bietet.

Samstag, 21. Juli 2018
Faszinierende Welt der Schären
Heute geht es zunächst zur Insel Lidingö, die am Rand der besonders im klaren Sommerlicht beeindruckenden Schärenlandschaft liegt. Hier lebte Carl Milles, der berühmteste schwedische Bildhauer (1875–1955). Im großen Atelier kann der Besucher die Arbeitsweise des Künstlers erahnen, im kleinen Atelier werden Werke von Olga Milles und Milles’ Schwester Ruth gezeigt, im Kunstmuseum moderne und zeitgenössische Kunst. In „Annes Haus“ lebte das Künstlerpaar Milles während der 1950er Jahre, hier ist die vollständig erhaltene Einrichtung des schwedischen Designunternehmens Svenskt Tenn zu sehen. Wer durch den herrlichen Skulpturenpark schlendert, begegnet nicht nur bekannten Werken von Carl Milles, sondern kann auch fantastische Ausblicke auf Stockholm und die Hafeneinfahrt genießen. Eine Fahrt mit dem Linienschiff nach Vaxholm bietet weitere Eindrücke der Schärenlandschaft vom Wasser aus.

Sonntag, 22. Juli 2018
Letzte Höhepunkte: Södermalm und das Rathaus
Zur wachsenden Beliebtheit des einstigen Arbeiterviertels Södermalm und heutigen Wohn- und Ausgehquartiers, das durch viele Galerien, Boutiquen und Clubs geprägt ist, trug nicht zuletzt der Bestsellerautor Stieg Larsson bei: In den engen Straßen des Viertels verortete er seine erfolgreiche Krimireihe. Und kaum irgendwo sonst ist der besondere Charme der Lebensart so spürbar: skandinavische Direktheit gepaart mit fast südländischer Entspanntheit. Mit den drei goldenen Kronen auf der Turmspitze prägt das Stadshuset (Rathaus) die Stadt-Silhouette. Wer eintritt, ist überrascht von der prachtvollen Innenausstattung mit den Glas- und Goldmosaiken im Goldenen Saal.
Nach Gelegenheit zu einem letzten Spaziergang Fahrt zum Flughafen Stockholm und Flug (16.30 Uhr) mit Eurowings nach Düsseldorf (18.30 Uhr).

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.