© Wikipedia, gemeinfrei
© Wikipedia, gemeinfrei

Talent und Schöpferkraft

Die Malerin Gabriele Münter in neuem Licht gesehen

Eine flächige Malweise, leuchtende, expressive Farben und klare Formen bestimmen die Malerei Gabriele Münters (Berlin 1877–1962 Murnau). Lange Zeit wurde nur ihr langjähriger Lebensgefährte Wassily Kandinsky als Einflussgeber gesehen. In jüngerer Zeit wird jedoch mehr ihre Eigenständigkeit als zentrale, erfolgreiche Künstlerfigur des deutschen Expressionismus und der Künstlergruppe Der Blaue Reiter herausgestellt. Ihre Offenheit und Experimentierfreudigkeit als Malerin, Fotografin und Grafikerin präsentiert nun eine über 100 Gemälde umfassende Sonderausstellung im Museum Ludwig.

Neu: Über den Button „Jetzt anmelden“ können Sie sich direkt online anmelden und den Kostenbeitrag sofort und sicher entrichten. Alternativ schicken Sie uns wie bisher eine E-Mail an akademie@tma-bensberg.de.

Leistungen

Der Preis für die Veranstaltung beträgt 50,00 € und umfasst:

  • Eintritt,
  • Führung,
  • Programm.
Ablauf

Freitag, 12. Oktober 2018

14.00 Uhr Einführungsvortrag im Domforum, Raum 5.7, 5. Etage.
Rainer Thiesen beleuchtet das Schaffen Gabriele Münters im Kontext ihrer Zeitgenossen und im Austausch mit der Künstlergruppe Der Blaue Reiter.

15.30 Uhr: Kaffee- und Teepause

16.00 Uhr: Führung in der Sonderausstellung des Museums Ludwig „Gabriele Münter – Malen ohne Umschweife“

17.30 Uhr: Gelegenheit für Rückfragen

18.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.