© Dorothea Schüle
© Dorothea Schüle

Night & Day

Malerei von Dorothea Schüle

Dorothea Schüle arbeitet als Malerin mit vielen Motiven an zahlreichen Themen. Stillleben als Raum und in Räumen, auf dem Tisch und an der Bar, auf Böden oder auf dem Schiffsdeck, mit Gläsern, Speisen oder Schuhen rücken scheinbar banale Dinge ins rechte Licht, machen sie groß, narrativ und oft geheimnisvoll. Wasserszenen, Nebellandschaften, Takelagen halten sich nie mit Beschreibung oder Abbildung auf, sondern hinterfragen, verstören, deuten an. Bildaufbau, Komposition, Perspektiven und sehr eigenwillige Farbeinsätze bannen den Blick und machen neugierig. Man studiert diese Bilder, stößt auf Geschichte und findet eigene Geschichten aus Vergangenheit und Gegenwart. Dank souverän beherrschter Maltechnik werden die zum Teil sehr großformatigen Leinwände mit temperamentvollen oder präzise gesetzten Farben zu Erlebnisbildern, die sich dem Betrachter öffnen und ihn sogar einbeziehen. Hier ist eine leidenschaftliche Malerin in ihrem Element, das sie zwischen bedachtem Magischen Realismus und einer kreativen Nähe zu impressionistischer Pinselführung erfindungsreich ausreizt.

Leistungen

Zur Eröffnung der Ausstellung mit Bildern von Dorothea Schüle laden wir Sie herzlich nach Bensberg ein. Die Veranstaltung ist kostenlos. Wir bitten um Anmeldung.

Ablauf

Dienstag, 23. Januar 2018

19.00 Uhr
Begrüßung
Andreas Würbel
Thomas-Morus-Akademie Bensberg

Einführung
Prof. Dr. Frank Günter Zehnder,
Kunsthistoriker, Euskirchen

Musik
Andreas Theobald, Klavier
Florian Fries, Saxophon

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.