© Steve Herud, 25hours Hotel The Circle
© Steve Herud, 25hours Hotel The Circle

Lebensgefühl trifft Design

Außergewöhnliche Hotels in Köln

Jugendherberge, Pension, Hotel Garni oder Luxushotel – die Klassifizierung von Hotels erfolgte lange nur über Standards und Preis. In den letzten Jahren hat sich jedoch ein Wandel vollzogen: Vielmehr entscheiden sich Gäste nicht mehr nur, wieviel Geld sie für eine Übernachtung ausgeben wollen, sondern in welcher Umgebung sie sich wohlfühlen. In ausgewählten Kölner Hotels kann auf eindrucksvolle Weise nachvollzogen werden, wie sich Architektur, Design und Service zu einem überzeugenden Konzept ergänzen.

Leistungen

Der Preis für die Erkundung beträgt 90,00 € und umfasst:

  • Zwei-Gänge-Mittagessen im Restaurant XII Apostel in Köln;
  • Fahrkarte für den öffentlichen Personennahverkehr;
  • Exklusive Führungen durch die Häuser.
Ablauf

Samstag, 16. Februar 2019
Treffpunkt vor dem Domforum in Köln (9.30 Uhr).

Excelsior Hotel Ernst
Tradition und Luxus vermittelt das Fünf-Sterne Hotel, das sich zunächst recht unauffällig in die Häuserfront in Nähe von Hauptbahnhof und Dom einfügt. Doch spätestens beim Betreten des roten Teppichs und einem Blick nach oben offenbart sich die elegante Erscheinung der Fassade.

Koncept Hotel Zum Kostbaren Blut
Ganz im Gegensatz dazu steht das volldigitalisierte Mikro-Hotel, das ohne Angestellte auskommt, die dauerhaft vor Ort sind. Hier wird die Hotelidee neu gedacht und auf alles verzichtet, was Hoteliers bisher als wichtig empfunden haben.

Chelsea Hotel
Das Hotel war in den 30 Jahren seines Bestehens Herberge für zahlreiche namhafte Künstler. Sie alle haben mit ihren Kunstwerken Spuren hinterlassen, allen voran Martin Kippenberger. Spektakulär ist auch die nachträglich errichtete Dachkonstruktion, die der Künstler Günther Förg mitgestaltete.

25hours Hotel The Circle
Im Juli 2018 wurde im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Gerling-Versicherungskonzerns das 25hours Hotel The Circle eröffnet. In der einstigen Schalterhalle ist heute die außergewöhnliche Lobby des Hotels untergebracht. Von Restaurant und Bar mit ihrer umlaufenden Terrasse genießen die Gäste einen spektakulären Blick über die Stadt.

The Qvest
Mit Themen rund um Reisen, Mode, Kunst und Design genießt das Qvest-Magazin einen internationalen Ruf. Im Gereonsviertel in Köln lässt sich dieser Lebensstil auch in Realität erleben: Eingerichtet in einem neugotischen Stadthaus, dem alten historischen Stadtarchiv, sind sakrale Architektur und Design-Ikonen des 20. Jh. verbunden.

Ende der Veranstaltung an der Haltestelle Christophstr./Mediapark (Linien 12 und 15) in Köln (ca. 18.00 Uhr).

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.