© Marco Borggreve
© Marco Borggreve

Hingehört!

Neue Musik für Holzbläser

Wenn Sie Neue Musik des 20. und 21. Jahrhunderts kennenlernen wollen, bietet Ihnen der Abend im Studio des Ensemles Musikfabrik dazu die Gelegenheit. Das 1990 in Köln gegründete Ensemble Musikfabrik hat sich der Aufführung und Vermittlung von Werken zeitgenössischer Musik verschrieben. Das Ensemble zählt zu den führenden Klangkörpern der zeitgenössischen Musik.
Die Montagskonzerte werden von einzelnen ihrer Mitglieder konzipiert und sind besonders auf das Publikum ausgerichtet. Der Kurator dieses Konzerts, Alban Wesly, erschließt zusammen mit dem Calefax Reed Quintett aus Amsterdam neue klangliche Ausdrucksmöglichkeiten für Holzbläser. Im Vorgespräch werden die Werke des Konzerts vorgestellt, um sie im anschließenden Konzert erkennen und genießen zu können.

Leistungen

Der Preis für die Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir bitten um Anmeldung bis 26. November 2018.

Tagungsort
Studio des Ensembles Musikfabrik
Im Mediapark 7, 50670 Köln,
2. Untergeschoss
Der Saal ist barrierefrei zu erreichen.

Ablauf

Montag, 3. Dezember 2018

19.00 Uhr    
Begrüßung
Andreas Würbel, Thomas-Morus-Akademie Bensberg

Einführung in das Konzert
mit Peter Veale und Alban Wesly

20.00 Uhr     
Montagskonzert: Hooting & Saluting
Felipe Lara
Metafagote (2015) für Fagott und Zuspiel
Wesly/Veale
Mehr Klänge (2018) für Oboe und Fagott — Uraufführung
Carola Bauckholt
Zugvögel (2011/12) für Holzbläserquintett
Musikfabrik
MVRDV (2002) für Zuspielband
John White
Drinking and Hooting Machine (1968)

Während der Einführung und nach dem Konzert gibt es die Gelegenheit, mit den Mitwirkenden ins Gespräch zu kommen.

21.30 Uhr    Ende der Veranstaltung

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.