Erkundung - Oberwesel - Thomas-Morus-Akademie Bensberg
© falco, pixabay.com

Mit allen Sinnen

Kulturelle Vielfalt am Rhein

Oberwesel, die kleine Weinstadt am Mittelrhein, kann mit zwei kunsthistorisch bedeutsamen Kirchen aufwarten – Räume, die nicht nur sehend, sondern auch hörend erkundet werden sollen. Und weil die fünf Sinne im Mittelpunkt dieser Erkundung stehen, werden Geruchs- und Geschmackssinn durch typisch rheinische Gastronomie und eine Weinprobe ebenfalls angesprochen.

Ihr/e Reiseleiter/in

Freitag, 18. August 2023
Treffpunkt an St. Severus in Boppard (9.30 Uhr).

Basilika St. Severus - Boppard
Die Basilika St. Severus, eine ehemalige Stiftskirche, wartet mit einer wechselvollen Geschichte auf. Anfang des 5. Jahrhunderts, nach Aufgabe des römischen Kastells, wurde in den Ruinen eines zentralen Thermalbades der Kirchenbau errichtet. Die frühchristlichen Zeugnisse sind bis heute in Form der Basis eines Taufbeckens sichtbar.

Stadt der Türme und des Weins - Oberwesel
Beeindruckend grüßt die zum Rhein gelegene mächtige Stiftskirche Unserer Lieben Frau aus dem 14. Jahrhundert alle Ankommenden. Dieser hochgotische Bau, der nicht zuletzt wegen seiner immer noch reichen Ausstattung zu den bedeutendsten in Deutschland gehört, bietet eine gute Möglichkeit, sich mit einer sakralen Topographie zu beschäftigen und den Raum auch akustisch zu erkunden. Auf einem Stadtspaziergang wird die römische Vergangenheit Oberwesels erfahrbar. Die Blütezeit der seit 1216 als solche bezeichneten Stadt lag im 13. und 14. Jahrhundert.
Nahezu auf dem höchsten Punkt der Stadt gelegen, befindet sich die Stiftskirche St. Martin mit ihrem mächtigen Wehrturm, im Volksmund auch „Weiße Kirche“ genannt. Mit Orgelmusik und Gesang wird der Raum zum Klingen gebracht. Eine Weinprobe im Weingut Lanius-Knab lässt die Finesse des Weinbaus am Mittelrhein mit seinen Rieslingen, aber auch den Spätburgundern geschmacklich erfahren.

Auf dem Rhein
Von der Welterbestätte „Mittelrhein“ mit ihren pittoresken Städten und Burgen geht die Fahrt von Oberwesel nach Boppard, wo die Erkundung endet.

Ende der Veranstaltung am Schiffsanleger in Boppard (ca. 19.00 Uhr). Die Uhrzeit orientiert sich an der Schifffahrt von Oberwesel nach Boppard.

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.

.