Kostproben

Begegnungen mit Kölner Köchen. Ein Dinner an vier Orten

Vier Restaurants mit unterschiedlichen Geschmacks- und Stilrichtungen haben seit Anfang des Jahres in der Kölner Innenstadt eröffnet: eine Weinbar mit Tapas-Konzept, ein Restaurant, in dem Frühstück und Abendessen serviert werden, ein „Straßenrestaurant“ mit hawaiianischen Spezialitäten und ein Restaurant mit neuer deutscher Küche. Die kreativen Köche waren alle schon einmal mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und setzen nun an neuen Orten ihre individuellen Konzepte um.

Auf diesem kulinarischen Streifzug haben Sie Gelegenheit, Köche und Gastgeber zu treffen, die uns ihre Konzepte, Produkte und ihre Zukunftspläne verraten. Erfahren Sie mehr über die sich ständig wandelnde Gastronomie-Szene und das Konsumverhalten ihrer Gäste.

Ein Dinner an vier besonderen Orten eröffnet Ihnen einen Einblick in die Kölner Gastroszene. Lernen Sie neue gastronomische Konzepte kennen im Gespräch mit Hendrik Olfen, Sonja Baumann, Erik Scheffler, Mirko Gaul sowie Maximilian Lorenz und ihren Teams. Tauschen Sie sich über Hintergründe in der Gastronomie aus.

Neu: Über den Button „Jetzt anmelden“ können Sie sich direkt online anmelden und den Kostenbeitrag sofort und sicher entrichten. Alternativ schicken Sie uns wie bisher eine E-Mail an akademie@tma-bensberg.de.

Leistungen

Der Preis für den Kulinarischen Streifzug durch Köln beträgt 165,00 € und umfasst:

  • Abendmenü mit vier Gängen in vier Restaurants;
  • korrespondierender Wein im Restaurant NeoBiota; Mineralwasser und Kaffee;
  • Einführung und Gespräche mit den Gastronomen.
Ablauf

Donnerstag, 23. August 2018

16.00 Uhr    
Treffpunkt und Einführung im Restaurant und Weinbar Henne, Pfeilstraße 31-35 in 50672 Köln

Henne. Weinbar. Restaurant.
Vorspeise
Die klassische Menüfolge Vorspeise, Hauptgang, Dessert gibt es in diesem Restaurant nicht. Alle Speisen haben ungefähr dieselbe Größe, lassen sich nach Belieben kombinieren und können jederzeit nachbestellt werden: ein Tapas-System mit ausgewählten Produkten.

NeoBiota
Zwischengang
Mit dem Restaurant NeoBiota haben zwei ganz unterschiedliche Restaurants in denselben vier Wänden eröffnet. Das innovative Restaurantkonzept sieht morgens ein Frühstück vor und abends feine Menüs.

Poké Makai
Hauptgang to go
Das Restaurant „Poké Makai“ ist nach dem Vorbild der hawaiianischen Fischer entwickelt, die ihren Fang direkt vor Ort klein schneiden und mit frischen Zutaten vom Markt mischen. „Poké“ heißt auf Hawaiianisch „in Stücke schneiden“ und „Makai“ bedeutet „Richtung Meer schauend“. Die „Schüssel Hawaii“ besteht aus Fisch und Gemüse. Serviert wird sie im Stehen.

Restaurant maximilian lorenz
Dessert
Im ehemaligen Restaurant „Wein am Rhein“ hat Maximilian Lorenz sein neues Restaurant eröffnet, das ganz auf die Gerichte der deutschen Küche setzt. Angeboten werden zudem nur Weine aus deutschen Anbaugebieten. Das angrenzende und räumlich verbundene Weinlokal „heinzhermann“ setzt weitere gastronomische Akzente.

21.30 Uhr    
voraussichtliches Ende des kulinarischen Streifzuges im Restaurant maximilian lorenz, Johannisstraße 64 in 50668 Köln

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.