Kreuz

Dogma im Wandel

Wie Glaubenslehren sich entwickeln

Wohl nie zuvor in der Geschichte des Christentums wurde so viel über Veränderung diskutiert wie heute. Dabei befürchten viele, dass diese Veränderungen zu weit gehen und den „Markenkern“ des christlichen Glaubens beschädigen könnten. Ein Blick in die Geschichte zeigt aber, dass die Kirche seit ihren Anfängen eine dynamische Gemeinschaft war, die versucht hat, das Evangelium in sich wandelnden Zeiten verständlich zu verkünden. Entsprechend reich ist die oft vergessene Tradition dogmatischer Entwicklungstheorien. Aus diesen wird deutlich, dass auch Dogmen dem Werden und Wandel nicht entzogen sind – was für einige skandalös, für andere befreiend klingen mag.
Michael Seewald geht dieser Provokation in seiner aktuellen Veröffentlichung nach und zeigt dabei: Der Spielraum für Veränderung und Reform in der Kirche ist größer als gedacht. Die Kirche war in der Vergangenheit wandlungsfähiger als viele meinen. Warum sollte ihr das nicht auch in der Gegenwart gelingen?

Leistungen

Der Preis für den Gesprächsabend beträgt 25,00 € und umfasst:

  • Programm;
  • Wein, Wasser und Brezeln.
Ablauf

Montag, 18. Juni 2018

19.00 Uhr    
Begrüßung und Einführung

Dogma im Wandel
Wie Glaubenslehren sich entwickeln

Prof. Dr. Michael Seewald, Münster

20.30 Uhr
Gespräche bei Wein, Wasser und Brezeln

21.00 Uhr
Ende des Akademieabends

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.