unsplash
unsplash

Das Projekt „Neue Seidenstraße“

Neue Achsen zwischen China und dem Westen

Unter dem Namen „Belt and Road Initiative“, im Westen bekannt als „Neue Seidenstraße“, bündelt die VR China seit 2013 ihre Interessen und Ziele zum Auf- und Ausbau interkontinentaler Handels- und Infrastruktur-Netze zwischen China und über 60 weiteren Ländern Afrikas, Asiens und Europas. Die Investitionen wie auch die Auswirkungen sind gewaltig: Nach Schätzungen sind 60% der Weltbevölkerung und ca. 35% der Weltwirtschaft von der chinesischen Initiative betroffen, deren Fördersumme etwa 1,1 Billionen US-Dollar betragen soll. Welchen Nutzen bringen die neuen Handelswege und Infrastrukturmaßnahmen für die globale Welt mit sich und wie werden sich die internationalen Handelsströme verändern? Welche Rolle sieht China für sich in der Welt von morgen? Welche Chancen eröffnen sich Deutschland, welchen Risiken muss es sich stellen?

Die Veranstaltung findet statt in der Reihe „Dienstags in Rotonda.“ in Zusammenarbeit mit dem Rotonda Business Club Köln.

Leistungen

Der Kostenbeitrag beträgt 29,00 € und umfasst:

  • Programm,
  • Imbiss.

Veranstaltungsort
Rotonda Business Club Köln
Salierring 32
50677 Köln

Ablauf

Programmablauf bei „Dienstags in Rotonda“:

ab 18.30 Uhr
Ankommen bei Gesprächen

19.00 Uhr
Vortrag und Diskussion

20.30 Uhr
Gespräche bei einem Imbiss

21.00 Uhr
Ende des Abends

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.