© Shutterstock
© Shutterstock

„Anders streiten“ in der Klasse

Schulmediation für die Klassenstufen 5 und 6

Ein gewaltloses Miteinander ist für eine gute Klassengemeinschaft mit die wichtigste Grundlage. Dazu ist es hilfreich, dass Schülerinnen und Schüler Unterschiede zulassen und kommunizieren können.

Das Klassenprogramm „Anders streiten“ vermittelt den Schülerinnen und Schülern sehr konkret und handlungsorientiert Sprachrituale, um sich im Konflikt konstruktiv mitteilen und dem anderen gegenüber empathisch verhalten zu können.

Das Programm wird durch Übungen zur Sozialkompetenz ergänzt. Die Teilnehmenden des Workshops lernen das Klassentraining „Anders streiten“ kennen und probieren es praktisch aus.

Leistungen

Der Preis für den Workshop beträgt 206,00 € und umfasst:

  • Tagungsbeitrag,
  • Materialien,
  • Mineralwasser im Tagungsraum,
  • Ver­pfle­gung und Übernachtung.

Tagungsort
Die Veranstaltung findet statt im Kardinal-Schulte-Haus, Sitz der Thomas-Morus-Akademie Bensberg. Das Kardinal-Schulte-Haus ist ein modernes Konferenzhotel des Erzbistums Köln, ruhig gelegen in einer 8 ha großen Parkanlage, auf einer kleinen Anhöhe in Bensberg (20 km östlich von Köln). Bei klarem Wetter beeindruckt der Panoramablick vom „Bergischen Balkon“ über die Kölner Bucht. Das Haus verfügt über insgesamt 44 Einzelzimmer sowie 106 Doppel- und Zweibettzimmer, jeweils ausgestattet mit TV und Radio, Safe, kostenfreiem WLAN und Bad mit Dusche/WC und Fön. (www.k-s-h.de)

Ablauf

Veranstaltungsdauer
Freitag, 27. September 2019,
15.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr

Samstag, 28. September 2019,
9.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr

Themen
Einführung in das Programm und in den Trainingsplan

  • Auf dem Weg zum „Anders streiten“
    -    Umgang mit Streitgeschichten
    -    Voraussetzungen zum „Anders streiten“
    -    Konfliktanteile zugeben – Rollenwechsel – Lösungen finden
  • „Anders streiten“
    -    Übung im 5. Schuljahr
    -    Auswertung
  • Übung mit dem Hosentaschenbuch
    -    Einführung im Klassenverband

Methoden
Gruppenarbeit, Rollenspiel, Übungen nach dem Grundsatz „Learning by doing“

Zielgruppe
Klassenlehrer, Fachlehrer für Deutsch, Politik, Religion und Interessierte, die die Streit­schlichtung an ihrer Schule unterstützen möchten. Das Programm trägt zugleich zur Qualitätssicherung der Mediation in der Schule bei.

Dieser Workshop kann als Modul 1 für die drei Basismodule der Qualifizierung zum BMM-Schul­mediator/BMM-Schulmediatorin anerkannt werden. Bei Interesse können Sie die Fortbildung mit Modul 2 des Bensberger Mediations-Modells für die Sekundarstufe fortsetzen.

Änderungen im Programmverlauf und in der Organisation bleiben vorbehalten.