Was braucht die Kirche? Akademieabend mit den Pfarrern Franz Meurer und Dr. Wolfgang Picken

Bis auf den letzten Platz war der Raum beim Akademieabend (16. Oktober) über Chancen, Initiativen und Konzepte zur Kirchenentwicklung gefüllt. Franz Meurer hob das soziale Engagement in seiner Gemeinde hervor und betonte, dass der christliche Glaube sozialen Service wie ästhetisches Erleben mit sich bringe. Er lobte die freien Initiativen, die er nach Kräften unterstützt.
Dr. Wolfgang Picken berichtete von den neuen Spielräumen der „Bürgerstiftung Rheinviertel“. Über religiöse Grenzen hinweg können für sozial Benachteiligte, in der Jugendarbeit wie auch mit der Initiative „Integriertes Hospiz“ Schwerpunkte gesetzt werden. Er betonte die Notwendigkeit des ehrenamtlichen Engagements und warb für ein Umdenken in Budgetfragen und der pastoralen Planung. Beide Pfarrer machten Mut, in Gemeinden eigene Ideen umzusetzen. (17.10.2017, Oe)

IMG-20171017-WA0031  IMG-20171017-WA0033  IMG-20171017-WA0020

© Simon Oelgemöller