24. April 2017 (Mo.)

Weckruf oder Zeichen der Resignation?

Ein Pfarrer zieht sich ins Kloster zurück

Gesprächsabend

Thomas Frings, langjähriger Pfarrer in Münster, gab im vergangenen Jahr sein Amt auf und beschloss, Benediktinermönch zu werden. Dieser Schritt sorgt für eine große öffentliche Aufmerksamkeit. Frings begründet ihn mit dem gesellschaftlichen Bedeutungsverlust der Kirche, ihrer Glaubenskrise und einer mangelnden Resonanz auf sein persönliches Engagement als Priester. Die Kirchen werden leerer, die Priester weniger, die Ansprüche an das Service-Unternehmen Kirche immer individueller. Wissen und Wertschätzung in religiösen Dingen immer geringer. Was noch wachse, seien die Gemeinden – aber nur, weil sie zu Großpfarreien fusioniert wurden. Den Glauben an die Wirksamkeit pastoraler Pläne hat Frings verloren und Strukturreformen, nur um das Bisherige weiterzuführen, sieht er als gescheitert an.
In seinem gerade erschienenen Buch über die Gründe und Konsequenzen seiner Entscheidung, nicht mehr Pfarrer einer Gemeinde zu sein, rechnet Thomas Frings nicht bloß mit der Kirche ab, er zeigt auch einen alternativen Weg mit seinem Modell der „Entscheidungsgemeinde“ auf. Welche Vorstellungen einer zukünftigen Kirche verbindet er damit und wie sieht er darin die Rolle des Priesters? Frings betont, er verstehe sich als Priester und wolle es auch bleiben – nur: unter welchen Umständen? Diese Frage stellen sich auch andere hauptamtliche Mitarbeiter der Kirche, die sich wie Frings in der widersprüchlichen Lage zwischen dem Anspruch ihrer eigenen Berufung und der Wirklichkeit befinden. Sollen Priester mit aller Kraft versuchen, bestehendes kirchliches Leben zu erhalten? Wie lässt sich priesterliche Identität leben? Welche Unterstützung bietet dabei die Kirche?

Ort: Thomas-Morus-Akademie/Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg

Weitere Informationen zur Veranstaltung Weckruf oder Zeichen der Resignation?:

DB-Sonderticket für Tagungsteilnehmer

Die Deutsche Bahn hat mit der evangelischen und katholischen Kirche in Deutschland Rahmenverträge abgeschlossen über Vergünstigungen bei Bahnreisen für Teilnehmende an Veranstaltungen, die von der evangelischen und katholischen Kirche, Diakonie, Caritas und den Orden angeboten werden. Teilnehmer dieser Veranstaltungen können durch das Buchen von Veranstaltungstickets Kosten sparen. Die Reisenden müssen während der Fahrt die Einladung zum Seminar oder zur Veranstaltung mitführen. Über den folgenden Link auf die WGKD, die Einkaufsplattform der Kirchen, können die Veranstaltungstickets online gebucht werden.

Weitere Funktionen

Veranstaltungen, die für Sie auch interessant sein können:

Weitere Informationen erhalten Sie bei der:

Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach
Telefon +49 (0) 22 04/40 84 72
Telefax + 49 (0) 22 04/40 84 20
akademie@tma-bensberg.de

Informationen zum Ausdruck

URL der Seite: http://www.tma-benbserg.de/?oid= 6140

Druckdatum: 30.04.17 (Sun), 06:43:18

Veranstaltungssuche

Kontakt

Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach
Telefon +49 (0) 22 04/40 84 72
Telefax + 49 (0) 22 04/40 84 20
akademie@tma-bensberg.de